Akasol: Experten nehmen Coverage auf

22.07.2019, 16:02 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Deutschen Bank starten die Beobachtung der Aktien von Akasol. Die Gesellschaft beliefert eine Reihe von Autoproduzenten mit Batterien. Der Auftragsbestand liegt bei rund 1,5 Milliarden Euro. 2019 dürfte es einen Umsatz von 61 Millionen Euro geben. Somit sollte der Umsatz in den kommenden Jahren deutlich zulegen. Die Gesellschaft profitiert vom Trend zur E-Mobilität. Dieser wird von verschiedenen Seiten gefördert. Damit entzieht man sich auch den zyklischen Bewegungen im Autosektor.

Die Analysten sprechen in ihrer ersten Studie eine Kaufempfehlung für die Aktien von Akasol aus. Das erste Kursziel sehen die Analysten bei 60,00 Euro.

Die Aktien von Akasol verlieren heute 1,2 Prozent auf 45,40 Euro.



Auf einem Blick - Chart und News: Akasol

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR