Deutsche Bank Aktie: Zinssenkungen als Gefahr

17.07.2019, 17:43 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Barclays lässt weiter kein gutes Haar an der Aktie der Deutschen Bank. Die Analysten rechnen mit einem deutlich fallenden Aktienkurs und sehen das Kursziel bei 5,00 Euro. Zum Vergleich: Nach einem Tageshoch bei 7,207 Euro liegt der Titel derzeit bei 7,012 Euro mit 2,38 Prozent im Minus. Für den DAX-Wert gibt es von Barclays daher auch weiterhin ein „Underweight” als Einstufung. Die Experten warnen angesichts sich abzeichnender Leizinssenkungen davor, dass die Deutsche Bank unter den von ihnen beobachteten Branchenvertretern das Unternehmen sei, das die höchste Anfälligkeit bei Zinssenkungen zeige. Dass die Zinsen fallen sollen, lasse Anleger im Bankensektor immer vorsichtiger werden, heißt es. Daher dürfte das Thema Zinsen bei den anstehenden Quartalszahlen besonders beobachtet werden. Die Deutsche Bank legt ihre Quartalsbilanz am 24. Juli vor.

Zum XETRA-Handelsende noch ein Blick auf die charttechnische Lage, nachdem die Deutsche Bank Aktie heute erneut an der Hürdenzone bei 7,10/7,25 Euro gescheitert ist.

Gelingt es dem Aktienkurs der Deutschen Bank in den nächsten Tagen, das charttechnische Hindernis bei 7,10/7,25 Euro in Gänze und stabil zu überwinden, wäre der Bereich 7,38/7,49/7,57 Euro die schnell folgende zweite Nagelprobe. Weitere Kaufsignale an dieser Stelle könnten der Aktie der Deutschen Bank in der technischen Analyse dann deutlich bullishe Impulse geben. In einem solchen Szenario wären die Hindernisse um 7,93/7,96 Euro die nächste Zwischenmarke, bevor weitere Kaufsignale die Bankaktie in Richtung der starken und wichtigen charttechnischen Hinderniszone um und unterhalb von 8,32/8,42 Euro katapultieren könnten.

Unverändert gilt aber derzeit auch (noch!) die gestrige Warnung: Bleibt der Ausbruch indes aus oder kommt es zur Bullenfalle, könnten die jüngsten Kursgewinne sich schnell auch wieder in Luft auflösen. Überwundene charttechnische Signalbereiche wie 6,627/6,724 Euro wären in einem solchen Szenario erste Unterstützungsmarken für die Deutsche Bank Aktie.

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR