Coreo meldet neuen Immobilien-Deal

16.07.2019, 12:24 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Coreo AG aus Frankfurt am Main trennt sich von rund einem Viertel des Göttinger Immobilienbestands, der 430 Einheiten umfasst. Erworben hatte man das Wohnungsportfolio Mitte des vergangenen Jahres. Man forme „seither ein Produkt, das institutionellen Anforderungen genügt”, so Coreo, die bereits Zu- und Verkäufe in diesem Zusammenhang gemeldet hatte.

Finanzielle Details zu dem jetzt abgeschlossenen Immobilienverkauf nennt Coreo am Dienstag nicht. Es sei Stillschweigen vereinbart worden, heißt es. „Der Übergang von Nutzen und Lasten ist vertragsgemäß zum 31.12.2019 vorgesehen, sodass die Transaktion noch in 2019 umsatz- und ergebniswirksam wird”, kündigt Coreo an.

Auf einem Blick - Chart und News: Coreo AG

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR