Adidas: Keine Sorge um die Ziele

16.07.2019, 10:47 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der Deutschen Bank waren mit Managern von Adidas auf einer Roadshow. Dabei bestätigt die Unternehmensführung die Prognose für 2019. Adidas will den Umsatz währungsbereinigt um 5 Prozent bis 8 Prozent steigern. Die Bruttomarge soll bei rund 52 Prozent liegen. Die EBIT-Marge wird zwischen 11,3 Prozent und 11,5 Prozent gesehen.

Für die Analysten bleibt es daher bei der Halteempfehlung für die Aktien von Adidas. Das Kursziel liegt wie bisher bei 230,00 Euro.

Eigentlich wollte Adidas erst 2020 eine Marge von 11,5 Prozent schaffen. Es sieht aber so aus, als ob dieses Ziel schon 2019 machbar sein könnte. Wichtig wird nun sein, wie die kommenden mittelfristigen Ziele von Adidas aussehen werden. Eine Erholung bei Reebok könnte dabei hilfreich sein.

Die Aktien von Adidas gewinnen am Morgen 0,3 Prozent auf 279,45 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Adidas

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR