Evotec Aktie: Erneut am Break gescheitert - trotz interessanter News

15.07.2019, 14:51 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Evotec.

Bild und Copyright: Evotec.

Das Biotech-Unternehmen Evotec meldet einen neuen Deal im Zusammenhang mit der Wirkstoffforschungs-Plattform iPSC, die die Hamburger weiter ausbauen. Man habe hierzu „von dem auf Stammzellen spezialisierten Unternehmen Ncardia AG geistiges Eigentum für iPSC-basierte phänotypische Wirkstoffentwicklung erworben”, teilt Evotec mit. Zu dem Deal gehören darüber hinaus „ein bestehendes Portfolio aus iPSC-abgeleiteten Zellprodukten und ein 17-köpfiges Team von Expertinnen und Experten im Bereich Stammzellbiologie, die von Laboren im BioCampus Cologne aus operieren”.

Zu finanziellen Einzelheiten des Zukaufs äußert sich Evotec am Montag nicht. Aus dem Deal erwarten die Hamburger neben einem Ausbau der Kapazitäten für neue bestehende Partnerschaften und einem erweiterten Netzwerk auch neue biologische Ansätze in der Wirkstoff-Forschung. „IPSC ist eine revolutionäre Technologie mit breiter Anwendbarkeit in vielen verschiedenen Indikationen und Phasen der Wirkstoffentwicklung”, sagt Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec.

Evotecs Aktie liegt aktuell zwar im Plus bei 25,70 Euro (+2,51 Prozent), zugleich konnte die Biotechaktie des zwischenzeitlichen Kursanstieg über 25,83/25,99 Euro aber nicht stabilisieren. Das bisherige Tageshoch notiert bei 26,02 Euro. Oberhalb des früheren Haussetops bei 25,83 Euro scheint sich damit ein zunehmend starker Widerstand aufzubauen, an dem die Evotec Aktie schon seit einigen Tagen nicht weiter voran kommt. Um 24,59/24,63 Euro und darüber sind im Fall eines Rückschlags für die TecDAX-notierte Biotechaktie erste stärkere Unterstützungen zu finden.

Auf einem Blick - Chart und News: Evotec

Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR