K+S: Erwartungen sinken

12.07.2019, 15:54 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am 15. August stehen bei K+S die Zahlen zum zweiten Quartal an. Die Experten von JP Morgan zeigen sich im Vorfeld nicht zu optimistisch. Sie erwarten einen Produktmix, der sich verschlechtert hat. Daher nehmen sie auch ihre EBITDA-Schätzung zurück.

Das Rating für die Aktien von K+S bleibt auf „underweight“. Das Kursziel für die Aktien des Kaliproduzenten steht weiter bei 14,50 Euro.

Die Aktien von K+S gewinnen am Nachmittag 1,1 Prozent auf 16,155 Euro.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR