Aumann: Kursziel wird halbiert

12.07.2019, 15:14 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Hauck & Aufhäuser reagieren auf die Gewinnwarnung bei Aumann. Sie stufen die Aumann-Aktie ab. Bisher gab es eine Kaufempfehlung für die Papiere von Aumann. Das Kursziel sahen die Experten bei 30,00 Euro. In der neuen Studie der Analysten sinkt das Rating für die Aktien von Aumann auf „halten“. Das neue Kursziel liegt bei 15,00 Euro. Somit wird das Kursziel halbiert.

Der Auftragseingang im zweiten Quartal kommt nicht gut an, er gilt als Enttäuschung. Für die nächsten Quartale gibt es kaum Entwarnung, auch diese dürften schwach ausfallen.

Vor der Warnung stand die Aktie von Aumann bei rund 18 Euro. Heute sinkt der Kurs weiter ab, die Aktie verliert 1,1 Prozent auf 14,34 Euro.

Mehr zum Thema:

Aumann Aktie - Gewinnwarnung: Heftiger Sturz droht

Es sieht aktuell alles andere als gut aus für die Aumann Aktie. Eine Gewinnwarnung des Unternehmens setzt den Anteilschein unter Druck. Aktuelle Indikationen notieren am Donnerstagmorgen um 15,52/15,88 Euro, nachdem die Aumann Aktie gestern den XETRA-Handel bei 17,80 Euro nur wenig verändert hatte. Dann kam die Gewinnwarnung. Mit der sich anbahnenden Entwicklung ist zugleich ein charttechnischer Bodenbildungsversuch um 17,22/17,44 Euro wohl ad acta gelegt.

Man habe „eine vorsichtige ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR