euromicron: Gewinnschätzungen werden angepasst

12.07.2019, 11:15 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Funkwerk will sich mit bis zu 28 Prozent an euromicron beteiligen. Dies soll über Barkapitalerhöhungen in zwei Tranchen erfolgen. In der zweiten Tranche haben auch die bisherigen Aktionäre die Möglichkeit zur Zeichnung. Alle nicht gezeichneten Papiere übernimmt Funkwerk. Brutto kommen durch die Kapitalerhöhungen bis zu 9,8 Millionen Euro in die Kasse von euromicron. Das Geld soll für die strategische Weiterentwicklung genutzt werden.

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von euromicron. Das Kursziel für die Papiere stand bisher bei 3,70 Euro. In der neuen Studie steigt das Kursziel für die Aktien von euromicron auf 4,20 Euro an.

Aufgrund der höheren Anzahl von Aktien rechnen die Analysten für 2019 mit einem Verlust je Aktie von 0,15 Euro (alt: -0,17 Euro). Im kommenden Jahr soll es einen Gewinn je Aktie von 0,28 Euro (alt: 0,39 Euro) geben.

Die Aktien von euromicron notieren unverändert bei 3,75 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR