Krones: Klare Abstufung nach der Warnung

11.07.2019, 13:03 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Krones muss eine deutliche Gewinnwarnung publizieren. Die Vorsteuermarge soll 2019 bei 3 Prozent liegen, bisher ging das Unternehmen von 6 Prozent aus. Am Umsatz ändert sich nichts, dieser soll um 3 Prozent zulegen.

Markt und Analysten reagieren sehr deutlich auf die Warnung. So stufen die Experten der DZ Bank die Aktie von Krones ab. Bisher gab es für den Titel eine Kaufempfehlung, das Kursziel lag bei 92,00 Euro. Das neue Rating für die Aktien von Krones lautet „halten“, das Kursziel sinkt auf 58,00 Euro.

Die Analysten glauben, dass die Gründe, die zu dieser Warnung führten, weniger konjunktur- oder branchenspezifisch sind. Vielmehr liegen sie teils in der strukturellen, internen Struktur von Krones. Es braucht jedoch Zeit, bis die Probleme behoben sind. Das steigert zugleich die Unsicherheit. Mittelfristig erwarten die Experten aber eine Verbesserung der Situation.

Sie rechnen für 2019 mit einem Gewinn je Aktie von 2,67 Euro (alt: 5,54 Euro). Die Prognose für 2020 sinkt von 6,23 Euro auf 3,58 Euro. Auch für 2021 werden die Experten deutlich zurückhaltender. Dann gehen sie von einem Gewinn je Aktie von 4,53 Euro (alt: 6,99 Euro) aus.

Die Aktien von Krones verlieren heute 17,8 Prozent auf 55,05 Euro.


Mehr zum Thema:

Krones Aktie stürzt nach Gewinnwarnung ab

18 Prozent Minus stehen aktuell im Handel am Donnerstagvormittag für die Krones Aktie zu Buche. Den drastischen Kurssturz löst eine gestern Abend veröffentlichte Gewinnwarnung des Anlagenbauers aus Neutraubling aus. „Während das Umsatzwachstum von Krones im ersten Halbjahr 2019 zufriedenstellend war, wird das Ergebnis vor Steuern (EBT) für diesen Zeitraum deutlich unter den Erwartungen von Krones liegen”, kündigt die Gesellschaft an.

Vor Steuern rechnet Krones für 2019 nur noch ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR