Aumann Aktie - Gewinnwarnung: Heftiger Sturz droht

Nur auf 85 Millionen Euro kommt Aumann beim Auftragseingang in der ersten Jahreshälfte 2019. Nicht genug, um die bisherige Prognose aufrecht zu erhalten. Bild und Copyright: janon kas / shutterstock.com.

Nur auf 85 Millionen Euro kommt Aumann beim Auftragseingang in der ersten Jahreshälfte 2019. Nicht genug, um die bisherige Prognose aufrecht zu erhalten. Bild und Copyright: janon kas / shutterstock.com.

11.07.2019 08:04 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Es sieht aktuell alles andere als gut aus für die Aumann Aktie. Eine Gewinnwarnung des Unternehmens setzt den Anteilschein unter Druck. Aktuelle Indikationen notieren am Donnerstagmorgen um 15,52/15,88 Euro, nachdem die Aumann Aktie gestern den XETRA-Handel bei 17,80 Euro nur wenig verändert hatte. Dann kam die Gewinnwarnung. Mit der sich anbahnenden Entwicklung ist zugleich ein charttechnischer Bodenbildungsversuch um 17,22/17,44 Euro wohl ad acta gelegt.

Man habe „eine vorsichtige Neueinschätzung der Umsatz- und Ergebniserwartung für das Geschäftsjahr 2019 vorgenommen. Wiederholte Verschiebungen von Auftragsvergaben mit signifikantem Volumen führten zu einem enttäuschenden Auftragseingang”, meldet Aumann in der Unternehmensnachricht, mit der man gestern am späten Abend die „Bombe platzen” ließ. Nur auf 85 Millionen Euro kommt man beim Auftragseingang in der ersten Jahreshälfte 2019. Nicht genug, um die bisherige Prognose aufrecht zu erhalten. Erwartet wird nun ein Umsatz zwischen 220 Millionen Euro und 240 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern soll auf angepasster Basis ein Gewinn von 22 Millionen Euro erzielt werden. Allerdings gibt es noch eine negativere Annahme mit einem EBIT von nur 16 Millionen Euro, die sei abhängig von der weiteren Marktentwicklung.

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 erwartete Aumann bisher bei Umsatz und EBIT im Vergleich zum Vorjahr leichte Steigerungen. Das Jahr 2018 hatte Aumann mit knapp 291 Millionen Euro Umsatz und einem operativen Ergebnisrekord von mehr als 29 Millionen Euro abgeschlossen.

„Ausschlaggebend für diese Entwicklung sind insbesondere der rückläufige Fahrzeugabsatz und die daraus resultierende Verunsicherung in der Automobilindustrie, welche sich in erheblicher Investitionszurückhaltung und Kostendisziplin bei Herstellern und Zuliefern niederschlagen”, so Aumann. Der Hersteller von Spezialmaschinen und automatisierten Fertigungslinien mit Fokus auf den Bereich der Elektromobilität rechnet damit, dass diese Situation über das laufende Geschäftsjahr hinaus anhält. Man geht aber davon aus, dass der mittelfristige Trend im Bereich der Elektromobilität weiter ungebrochen sei.
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Auf einem Blick - Chart und News: Aumann

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Aumann

06.08.2020 - Aumann Aktie: Jetzt zählt es für die Bullen
03.07.2020 - Aumann Aktie: Der aktuelle Kursgewinn ist bei Weitem nicht genug…
09.06.2020 - Aumann: Aktie mit wilden Schwankungen - was ist hier los?
27.05.2020 - Aumann: 2020 wird „ein anspruchsvolles Jahr”
11.05.2020 - Aumann Aktie: Nur eine Frage der Zeit…
01.04.2020 - Aumann zieht Konsequenzen
27.03.2020 - Aumann Aktie: Marken, die jetzt entscheidend sind
03.03.2020 - Aumann Aktie in Turbulenzen - Ausblick für 2020 sorgt für Unsicherheit
24.02.2020 - Aumann Aktie: Chance zur Aufholjagd?
12.02.2020 - Aumann Aktie: Achtung, Kaufsignal!
03.02.2020 - Aumann Aktie: Keine guten Neuigkeiten…
28.01.2020 - Aumann und MBB räumen Fehler in den Konzernabschlüssen ein
21.01.2020 - Aumann Aktie: Durchbruch voraus?
17.01.2020 - Aumann Aktie: Das ist bemerkenswert!
18.12.2019 - Aumann Aktie: Das war eine berechtigte Warnung
11.12.2019 - Aumann Aktie stark im Plus - was ist hier los?
09.12.2019 - Aumann Aktie: Kommt der große Turnaround?
05.12.2019 - Aumann: Aktie steht auf der Kippe!
18.11.2019 - Aumann Aktie nach der Rallye: Gewinnmitnahmen oder neue Kaufsignale?
15.11.2019 - Aumann Aktie: Befreiungsschlag scheint erfolgt

DGAP-News dieses Unternehmens

09.06.2020 - DGAP-Adhoc: Aumann AG: Aumann schließt Standort Hennigsdorf und verbessert Organisations- und ...
27.05.2020 - DGAP-News: Aumann AG: Aumann kann E-mobility Umsatz im abgelaufenen Quartal erneut steigern, spürt ...
31.03.2020 - DGAP-Adhoc: Aumann AG: Vorstand der Aumann AG schlägt Aussetzung der Dividendenzahlung für 2019 ...
26.03.2020 - DGAP-News: Aumann AG: Veröffentlichung nach § 109 Absatz 2 Satz 1 ...
19.03.2020 - DGAP-News: Aumann verschiebt Hauptversammlung wegen Einschränkungen durch das ...
03.03.2020 - DGAP-Adhoc: Aumann AG: Aumann liegt mit vorläufigen Zahlen 2019 im Prognosekorridor und erwartet ...
27.01.2020 - DGAP-Adhoc: Aumann AG: Anerkennung einer DPR-Fehlerfeststellung im Rahmen einer ...
14.11.2019 - DGAP-News: Aumann AG: Aumann erzielt in den ersten neun Monaten 200,8 Mio. EUR Umsatz und 14,8 Mio. ...
23.08.2019 - DGAP-News: Aumann AG: Aumann spürt im ersten Halbjahr Investitionszurückhaltung im ...
10.07.2019 - DGAP-Adhoc: Aumann passt Umsatz- und Ergebnisprognose ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.