United Internet hält nun mehr als 75 Prozent an 1&1 Drillisch

10.07.2019, 15:49 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

United Internet hat den Anteil an 1&1 Drillisch aufgestockt, nachdem der Telekom-Konzern sich 5G-Frequenzen sichern konnte und zukünftig ein eigenes Netz betreiben wird. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

United Internet hat weitere Anteile von 1&1 Drillisch erworben und hält nun 75,1 Prozent der Anteile des Telekommunikationskonzerns. „Mit der Aufstockung der Anteile unterstreicht United Internet ihr Commitment zum eingeschlagenen Weg der 1&1 Drillisch AG, nach der erfolgreichen 5G-Frequenzauktion ein eigenes Mobilfunknetz aufzubauen”, heißt es am Mittwoch von Seiten des Unternehmens aus Montabaur. Es sei nicht geplant, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag abzuschließen, so United Internet.

1&1 Drillisch hatte in der zuletzt durch Zuschlag beendeten Auktion zur Vergabe von Mobilfunkfrequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz gemäß der Entscheidung der Bundesnetzagentur erfolgreich insgesamt zwei Frequenzblöcke mit jeweils 2 x 5 MHz im Bereich 2 GHz und fünf Frequenzblöcke mit jeweils 10 MHz im Bereich 3,6 GHz ersteigert. Der Gesamtzuschlagspreis beträgt Unternehmensangaben zufolge 1,07 Milliarden Euro.

Allerdings werden die erworbenen Frequenzblöcke im Bereich 2 GHz dem Unternehmens erst ab dem 1. Januar 2026 zur Verfügung stehen. „Bis zu diesem Zeitpunkt hat 1&1 Drillisch die Möglichkeit, Frequenzen im Umfang von 2 x 10 MHz im Bereich 2,6 GHz auf Basis einer Selbstverpflichtung von Telefónica Deutschland im Rahmen der EU-Kartellfreigabe des Zusammenschlusses mit E-Plus anzumieten”, so United Internet Mitte Juni.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR