Deutz: Hiller-Worte sorgen für Kursrutsch

09.07.2019, 16:15 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gegenüber Medien hat Deutz-Chef Frank Hiller über die Situation in der Branche gesprochen. Er macht deutlich, dass sich die Nachfrage abkühlt. Der Kurs der Deutz-Aktie bricht in der Folge ein.

Die Analysten von Kepler Cheuvreux stufen die Aktie von „kaufen“ auf „halten“ zurück. Das Kursziel sinkt um 15 Prozent von 10,00 Euro auf 8,50 Euro.

Die Experten glauben nicht, dass die Prognose für 2019 korrigiert werden muss. Andere Experten hatten in diesem Zusammenhang auf den hohen Auftragsbestand verwiesen. Allerdings hinkt der Auftragseingang hinterher, das kann im kommenden Jahr Probleme verursachen.

Die Aktien von Deutz verlieren heute fast 16 Prozent auf 6,815 Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: Deutz

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“

Weitere News zu diesem Thema:

Deutz: Der Grund für das klare Minus

Ein Interview von Deutz-Chef Frank Hiller mit Bloomberg schlägt hohe Welle. Dort macht Hiller deutlich, dass sich die Nachfrage nach Dieselmotoren abkühlt, der Höhepunkt sei überschritten. Wirklich überraschend ist diese Aussage nicht, wenn man sich die Lage der Autoindustrie ansieht.

Trotz dieser Aussage bestätigen die Analysten von Baader die Kaufempfehlung für die Aktien von Deutz. Das Kursziel für die Papiere des Motorenherstellers sehen die Experten weiter bei 10,20 Euro.

Die Experten nehmen an ihren Schätzungen keine Änderungen vor. Sie rechnen für 2019 weiter mit ... weiter zur Deutz News



Nachrichten und Informationen zur Deutz-Aktie

09.10.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ erwirbt Batteriespezialist ...
30.09.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ und SANY unterzeichnen Vertrag über zukünftigen Joint-Venture-Standort ...
20.09.2019 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ erwartet Ergebnisbelastung aufgrund der Insolvenz eines wichtigen ...
01.08.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ verzeichnet im 1. Halbjahr 2019 positive Umsatz- und Ertragsentwicklung ...
03.06.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ und SANY schließen Joint Venture-Vertrag ...
07.05.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ legt im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis deutlich ...
30.04.2019 - DEUTZ AG: DEUTZ bleibt auf Wachstumskurs und blickt technologieoffen in die ...
23.04.2019 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ mit deutlichem Umsatzwachstum und zweistelliger Steigerung der ...
25.03.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ bereitet den Weg für CO2-freie Mobilität mit ...
14.03.2019 - DGAP-News: DEUTZ AG: DEUTZ mit Rekordwachstum im Geschäftsjahr 2018 ...
17.12.2018 - DEUTZ AG: Neue 3-Säulen Wachstumsstrategie in ...
12.12.2018 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: Wechsel im ...
29.11.2018 - DEUTZ AG unterstützt Eigentümerwechsel hinsichtlich des Neue Halberg Guss ...
08.11.2018 - DEUTZ AG: DEUTZ wächst weiterhin ...
24.10.2018 - DEUTZ AG: Landgericht Saarbrücken verpflichtet Neue Halberg Guss GmbH zur sofortigen ...
21.09.2018 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER ...
27.07.2018 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ hebt Gewinnprognose ...
03.07.2018 - DGAP-Adhoc: DEUTZ AG: DEUTZ beabsichtigt Ausstieg aus Joint Venture DEUTZ Dalian und verhandelt ...
05.10.2017 - DEUTZ erwirbt italienischen Vertriebs- und Servicepartner IML ...
28.09.2017 - DEUTZ AG: DEUTZ steigt in die Elektrifizierung ein und übernimmt den Elektroantriebs-Spezialisten ...