Deutsche Bank: Nur Fortschritte zählen

09.07.2019, 15:36 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Deutsche Bank will sich künftig stärker um Privat- und Firmenkunden kümmern. Das Investmentbanking wird stark zurückgefahren. Ziel ist es, die Profitabilität wieder klar zu erhöhen. Der Markt ist nicht sicher, ob der Bank dies gelingen wird. Entsprechend steht der Kurs der Aktie auch nach den aktuellen Ankündigungen massiv unter Druck. Zu oft sind Anleger zuletzt von der Bank enttäuscht worden. Nur Fortschritte im Umbau und eine Verbesserung der Kennzahlen können die Investoren letztlich überzeugen.

Für die Analysten der Nord LB bleibt es bei der Halteempfehlung für die Aktien der Deutschen Bank. Das Kursziel sahen die Experten bisher bei 8,00 Euro. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Papiere der Deutschen Bank auf 7,10 Euro.

Die Experten bewerten das Chance-Risiko-Verhältnis bei dem Titel als ausgeglichen.

Die Aktien der Deutschen Bank geben am Nachmittag 3,6 Prozent auf 6,544 Euro nach.

Mehr zum Thema:

Deutsche Bank Aktie nach dem „Chaos-Tag”: Stabilisierung oder Untergang?

Es war ein Handelstag, den man bei der Aktie der Deutschen Bank nicht oft sieht. Hohe Schwankungen prägten das Bild, nachdem der Konzern am Wochenende die schon länger anhaltenden Spekulationen um ein milliardenschweres Sparprogramm Realität werden ließ - wir berichteten, siehe Link weiter unten. Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse folgte der Nachricht ein volatiler Handel, der für die Deutsche Bank Aktie zunächst positiv mit einem Anstieg auf 7,49 Euro begann. Doch die Stimmung ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR