DAX: Konsolidierung hält an, drohendes Gap-Closing - Donner & Reuschel Kolumne

09.07.2019, 08:01 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Am Mittwoch spricht US-Fed Präsident Jerome Powell vor dem Repräsentantenhaus Rede und Antwort, einen Tag später vor dem US-Senat. Dies wirft jetzt schon seine Schatten voraus. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Der DAX 30 wird auch am heutigen Dienstag konsolidieren. Damit wird es schwer, die jüngst vorübergehend erfolgte Rückkehr in den Dezember 2018´er Aufwärtsmodus zu wiederholen. Das bisherige Jahreshoch bei 12.656 Punkten bleibt vorerst das Maß der Dinge. Bei 12.436 verläuft die linke Spitze einer W-Formation, die zuletzt ihre Vollendung und Auflösung erfuhr. Des Weiteren entspricht diese Marke auch dem Scheitel, der oftmals thematisierten Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die sich seit Beginn des Jahres ausgebildet hatte. Auch die V-Formation, die sich im Juni formierte, wurde nach oben durchstoßen. Nun droht allerdings bei negativer Kurzfristtendenz ein Gap-Closing etwas tiefer bei 12.408 Punkten. Die aktuelle charttechnische Konstellation ähnelt einem „Island-Reversal“. Daher sollte die bewährte Stopp-Loss und Take-Profit Strategie zwingend beibehalten werden.

Am Mittwoch spricht US-Fed Präsident Jerome Powell vor dem Repräsentantenhaus Rede und Antwort, einen Tag später vor dem US-Senat. Dies wirft jetzt schon seine Schatten voraus. Die markttechnischen Indikatoren zeigen einen auffallend hochgelaufenen MACD-Indikator. Der Spielraum nach oben bleibt vorerst begrenzt. Die Slow-Stochastik dagegen ist schon deutlicher. Sie signalisiert weiterhin ein klassisches Verkaufssignal. Seitens der Fundamentaldaten werden heute das US-Verbrauchervertrauen sowie US-Arbeitsmarktdaten erwartet. Die gefühlte Dynamik und Hoffnung der letzten Tage kühlt weiter ab. Im Fokus stehen nun die 12.408. Erreicht der DAX diese Marke, wäre das Gap vom 01.07.19 geschlossen.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.597, 12.632, 12.887, 13.204
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 12.436, 12.408, 12.189
- Oberes Bollinger-Band: 12.693, Mittleres Bollinger-Band: 12.339 und Unteres Bollinger-Band: 11.985
- 90-Tage-Linie: 11.989 und 200-Tage–Linie: 11.622 sowie: 21-Tage-Linie: 12.325
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: Verkaufsignal I Momentum: positiv
- In Summe: kurzfristiges Verkaufsignal
- Volatilität (VDAX-NEW): 13,42
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird unterhalb der 12.500 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 12.436, 12.400, 12.189

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: Konsolidierung
Tertiärtrend: Drohendes Gap-Closing bei 12.408

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR