Mynaric: Gewinnschwelle rückt näher

08.07.2019, 12:54 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Mynaric.

Bild und Copyright: Mynaric.

Der Markt, auf dem Mynaric agiert, ist noch recht jung. Man beschäftigt sich mit dem Einsatz von laserbasierten Produkten im Luft- und Weltraumbereich. Langsam kommt dieser Sektor in Fahrt. Beobachter sehen ein deutliches Wachstumspotenzial. Daher bestätigen die Analysten von GBC die Kaufempfehlung für die Aktien von Mynaric. Das Kursziel für die Aktien von Mynaric liegt bei 95,47 Euro. Zuvor stand es bei 108,50 Euro. Die Experten nehmen ihre Prognose für die Gesamtleistung zurück, das drückt auch das Kursziel.

Ab dem zweiten Halbjahr 2019 sollen eine Reihe von Mynaric-Produkten in Serie gefertigt werden. Um dieses Wachstum zu finanzieren, gab es am Jahresanfang eine Kapitalerhöhung über 11 Millionen Euro.

Für 2019 erwarten die Experten bei Mynaric eine klare Steigerung der Gesamtleistung auf 14,79 Millionen Euro und ein EBITDA von -5,13 Millionen Euro. 2018 lag die Gesamtleistung bei 7,38 Millionen Euro, das EBITDA stand bei -6,25 Millionen Euro. 2020 könnte bei einer Gesamtleistung von 43 Millionen Euro die Gewinnschwelle überschritten werden.

Auf einem Blick - Chart und News: Mynaric





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR