ThyssenKrupp: Spielt das Kartellamt mit?

Bild und Copyright: ThyssenKrupp.

Bild und Copyright: ThyssenKrupp.

03.07.2019 10:38 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

ThyssenKrupp will seine Aufzugsparte teils an die Börse bringen. Das so gewonnene Geld könnte in Akquisitionen investiert werden. Angeblich ist der Konzern an Klöckner interessiert. Es soll laut Medien schon entsprechende Gespräche gegeben haben. Allerdings ist unklar, was das Kartellamt zu einem solchen Zusammengehen sagen würde. Beide Unternehmen sind in Europa und Nordamerika stark engagiert. Die Analysten von Independent Research würden eine solche Übernahme jedoch begrüßen, es würde den Bereich stärken.

Das Marktumfeld hat sich zuletzt wieder eingetrübt, besonders deutlich ist dies im Werkstoffgeschäft spürbar. Die Analysten erwarten daher für das Geschäftsjahr 2018/2019 einen Verlust je Aktie von 0,10 Euro (alt: -0,07 Euro). Für das Geschäftsjahr 2019/2020 prognostizieren die Analysten einen Gewinn je Aktie von 0,37 Euro (alt: 0,49 Euro).

Das Kursziel für die Aktien von ThyssenKrupp sinkt von 14,00 Euro auf 13,00 Euro. Wie bisher gibt es eine Halteempfehlung für die Aktien von ThyssenKrupp.

Auf einem Blick - Chart und News: ThyssenKrupp

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - ThyssenKrupp

20.05.2020 - ThyssenKrupp: Lob für die neue Strategie
19.05.2020 - ThyssenKrupp: Ein jahrelanger Prozess
18.05.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Gaps geschlossen - und nun?
14.05.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Zurück ans Crash-Tief, oder Erholungschance?
13.05.2020 - ThyssenKrupp: Heftige Abstufung der Aktie
12.05.2020 - ThyssenKrupp: Klare Marktreaktion
22.04.2020 - ThyssenKrupp Aktie: Aufatmen am Mittwochmorgen
08.04.2020 - ThyssenKrupp und der Aufzug-Verkauf
27.03.2020 - ThyssenKrupp: Entscheidender Knotenlöser
24.03.2020 - ThyssenKrupp: Krise zur Unzeit
23.03.2020 - thyssenkrupp zieht Prognose wegen Corona-Krise zurück
20.03.2020 - thyssenkrupp meldet Personalien an der Konzernspitze
28.02.2020 - ThyssenKrupp: Hoher Buchgewinn nach Verkauf
27.02.2020 - ThyssenKrupp: Aufzug-Entscheidung ist gefallen
18.02.2020 - ThyssenKrupp: Einer ist raus
14.02.2020 - ThyssenKrupp: Ein Minus beim Kursziel der Aktie
13.12.2019 - ThyssenKrupp: Entscheidung im ersten Quartal
26.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Auch das noch…
25.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Eine einzige Zitterpartie!
22.11.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Boden nach dem Schock gefunden?

DGAP-News dieses Unternehmens

23.03.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Verlässliche Einschätzung der Geschäftsentwicklung des ...
20.03.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Merz bleibt Vorstandsvorsitzende der thyssenkrupp ...
27.02.2020 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp verkauft Aufzuggeschäft für 17,2 Mrd ? an ...
24.09.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Präsidium und Personalausschuss des Aufsichtsrats der thyssenkrupp AG ...
10.05.2019 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp und Tata Steel erwarten Untersagung des geplanten ...
22.03.2019 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER INDEX: Sechs Unternehmen steigen in den ...
08.11.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp erwartet Jahresüberschuss von 0,1 Mrd EUR - belastet ...
27.09.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: thyssenkrupp plant Teilung des Konzerns in zwei eigenständige, ...
31.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Anpassung des Konzern-Ausblicks für das Geschäftsjahr 2017/2018 nach ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: thyssenkrupp AG: Professor Dr. Ulrich Lehner legt sein Mandat als Vorsitzender des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.