E.On Aktie: Das sieht wieder besser aus! - Chartanalyse

02.07.2019, 15:12 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Interessante charttechnische Neuigkeiten zeigen sich derzeit bei der E.On Aktie. Zuletzt war der Aktienkurs des DAX-notierten Energiekonzerns von 10,26 Euro auf 9,47 Euro gefallen. An der hier liegenden charttechnischen Unterstützungszone bei 9,45/9,51 Euro drehte der Trend aber schon am Freitag nach oben - eine längere Lunte bei der Tageskerze im Candlestick-Chart zeigt dies.

Mittlerweile ist klar: Die E.On Aktie kann sich nach oben absetzen. Gestern schon ging es bis auf 9,67 Euro nach oben und mit 9,61 Euro aus dem Handel, heute liegt das bisherige Tageshoch bei 9,751 Euro und der aktuelle Kurs bei 9,735 Euro (+1,28 Prozent). Mit dem Anstieg werden zudem kleinere Charthürden bei 9,66/9,68 Euro überwunden. Die Kaufsignale sind zwar nur untergeordneter Natur, bestätigen aber die deutlich aufgehellte kurzfristige Trendlage für die E.On Aktie. Während 9,66/9,68 Euro und vor allen 9,45/9,51 Euro für den DAX-Titel Supportzonen bleiben, finden sich zwischen 9,78 Euro und 9,85 Euro die nächsten etwas höheren charttechnischen Hürden.

Gestern wurde zudem ein Zukauf von E.On bekannt: Das Unternehmen übernimmt über die Tochtergesellschaft E.On Bioerdgas GmbH das Bio-Erdgasgeschäft der Gazprom-Sparte Wingas. „Wingas beliefert seit 2010 ihre Kunden mit Bio-Erdgas und hat im vergangenen Jahr rund 300 GWh Bio-Erdgas an ihre Kunden geliefert”, meldete die Gazprom Germania Gruppe gestern. Der Deal kommt vor dem Hintergrund der Integration von Wingas in den russischen Gazprom-Konzern zustande. „E.On erweitert damit in diesem Bereich ihre Kundenbasis für maßgeschneiderte Lösungen sowie eine vielseitige und hochflexible Produktpalette”, so das Unternehmen. Zum Kaufpreis machen die beteiligten Konzerne keine Angaben.

Auf einem Blick - Chart und News: E.ON

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR