Facebook Aktie: Die letzten Hürden vor dem Allzeithoch - UBS Kolumne

01.07.2019, 09:10 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: JaysonPhotography / shutterstock.com.

Bild und Copyright: JaysonPhotography / shutterstock.com.

Rückblick: Seit der Verteidigung der Unterstützung bei 122,50 USD und dem darauffolgenden Ausbruch über eine mittelfristige Abwärtstrendlinie haben sich die Bullen bei den Aktien von Facebook erfolgreich zurückgemeldet. Ein Kurssprung Ende Januar und der Ausbruch über die Hürde bei 188,30 USD sorgten bis Ende April für eine Ausweitung der Erholung bis an die Widerstandsmarke bei 195,32 USD. Nach einem missglückten Ausbruchsversuch über die Marke setzte allerdings eine Korrektur ein, die den Wert fast bis an die Unterstützung bei 159,28 USD einbrechen ließ. Anfang Juni wurde die Verkaufswelle dort jedoch jäh gestoppt und ein weiterer dynamischer Anstieg eingeleitet, der die Aktien zuletzt wieder an die Barriere bei 195,32 USD antrieb.

Ausblick: Nach dem massiven Aufwärtsimpuls der letzten Tage hätten sich die Bullen bei den Aktien von Facebook eine korrektive Pause verdient. Allerdings lässt die massive Aufwärtsdynamik eher den Schluss zu, dass direkt am nächsten Kaufsignal gearbeitet wird.

Die Long-Szenarien: Ausgehend von 188,30 USD könnte jetzt eine Aufwärtsbewegung bis 195,32 USD führen. Ein Sprung über die Marke würde für die Fortsetzung der Erholung der Vormonate sprechen und zu Zugewinnen bis 202,00 USD führen können. Dort wäre eine leichte Gegenbewegung zu erwarten, ehe sich die Rally mit einem Ausbruch über die Marke bis an die Unterseite einer gebrochenen Aufwärtstrendlinie bei 208,00 USD ausdehnen könnte. Sollte auch diese Marke überwunden werden, stünde sogar ein Kaufimpuls bis an das Allzeithoch bei 218,62 EUR auf der Agenda.

Die Short-Szenarien: Derzeit hätte erst ein Bruch der Unterstützung bei 184,25 USD eine deutlichere Korrektur zur Folge. In diesem Fall käme es zu einem Test der Haltemarke bei 175,49 USD. Von dort aus könnte sich der Aufwärtstrend bis an das Jahreshoch fortsetzen. Darunter sollte man allerdings bereits auf einen Ausverkauf bis 159,28 USD gefasst sein.

Auf einem Blick - Chart und News: Facebook

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR