Northern Bitcoin: Millionen für das Krypto-Unternehmen

30.06.2019, 09:45 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Während der Bitcoin-Kurs zuletzt eine Rallye vollzog, trat der Aktienkurs des Bitcoin-Miners Northern Bitcoin zuletzt auf der Stelle. Nun will das Unternehmen stark expandieren. Bild und Copyright: Slavko Sereda / shutterstock.com.

Während der Bitcoin-Kurs zuletzt eine Rallye vollzog, trat der Aktienkurs des Bitcoin-Miners Northern Bitcoin zuletzt auf der Stelle. Nun will das Unternehmen stark expandieren. Bild und Copyright: Slavko Sereda / shutterstock.com.

Northern Bitcoin hat nach eigenen Angaben vom Samstag eine Kreditfinanzierung erhalten. Das Volumen wird mit 8 Millionen Euro beziffert, die Bereitstellung erfolge als Rahmendarlehen, so das Krypto-Unternehmen. „Die Finanzierung kann flexibel in Anspruch genommen werden, hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2025 und baut die finanziellen Optionen der Gesellschaft weiter aus“, meldet Northern Bitcoin.

Zuletzt hatte der börsennotierte Bitcoin-Miner über einen Ausbau seiner Kapazitäten informiert und weitere Investitionen in das internationale Geschäft angekündigt. „An ihrem ersten Standort in Lefdal, Norwegen, an dem bereits 15 mobile Container für die Gesellschaft in Betrieb sind, wurden jetzt 6 zusätzliche Container in Betrieb genommen”, so das Krypto-Unternehmen aus Frankfurt. Der Schritt markiere den Auftakt für eine globale Skalierung, heißt es von Seiten der Gesellschaft.

Neben dem norwegischen Standort, an dem Northern Bitcoin von niedrigen Betriebs- und Stromkosten profitiert, sollen weitere Standorte eröffnet werden. Diese sollen teilweise unmittelbar vor der Inbetriebnahme stehen und entsprechen den Angaben zufolge ebenfalls den Nachhaltigkeitskriterien des Krypto-Unternehmens

Davor hatte man Ende Mai eine Kooperation mit einem nicht näher genanntes Cryptomining-Unternehmen in Aussicht gestellt. Hierzu sei ein Letter of Intent (LOI) unterzeichnet worden, teilte die Gesellschaft mit. Auch hier geht es um die Expansion: „Gegenstand des LOI sind unter anderem der Ausbau der Cryptomining-Kapazitäten und die Stärkung des operativen Geschäfts der Northern Bitcoin AG durch Kauf und Sacheinlage von (noch nicht feststehenden) Ressourcen”, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Die unterzeichnete Vereinbarung ist bisher allerdings noch nicht bindend.

Im Zusammenhang mit der geplanten Übernahme soll es Kapitalerhöhungen geben. Zum einen kündigt Northern Bitcoin eine Barkapitalerhöhung mit strategischen Investoren an - Privatanleger dürften hier also kein Bezugsrecht erhalten. Zum anderen solle es eine oder mehrere durch das Cryptomining-Unternehmen gezeichnete Sachkapitalerhöhungen unter Bezugsrechtsausschluss geben, so das Unternehmen weiter. Details zur Höhe der anstehenden Kapitalmaßnahmen nennt die Gesellschaft nicht.

Im Rahmen der beabsichtigten Transaktion würde Northern Bitcoin eine bedeutende Marktstellung im Bereich Bitcoin-Mining erreichen”, so das Unternehmen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR