3U Holding: Börsenkandidat weclapp mehr als 70 Millionen Euro wert

24.06.2019, 13:28 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Zwar hat die 3U Holding noch nicht endgültig über den möglichen Börsengang der Tochtergesellschaft weclapp GmbH entschieden, doch bei der Verschmelzung der Gesellschaft auf eine europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) kommt man voran. In einem gerichtlich beauftragten Wertgutachten hat ein Wirtschaftsprüfer für die weclapp GmbH einen vorläufigen Wert von 70,3 Millionen Euro errechnet. „Der Vorstand erwartet nicht, dass sich der festgestellte Unternehmenswert in der Endfassung des Wertgutachtens noch wesentlich ändern wird”, teilt das Unternehmen am Montag mit.

An dem Unternehmen hält die 3U Holding knapp 75 Prozent der Anteile. Noch ist offen, welchen Weg zur weiteren Expansion man hier einschlagen wird. „Derzeit wird ein Börsengang als eine Option zur Finanzierung der weiteren, auch internationalen, Expansion des rasch wachsenden Anbieters von cloudbasierter Unternehmenssoftware, weclapp GmbH, künftig weclapp SE, intensiv geprüft”, so das Marburger Unternehmen. Im Falle eines Börsengangs könne der Unternehmenswert von den 70,3 Millionen Euro abweichen, heißt es.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR