Nordex Aktie: Nächster Auftrag, aber der Chart macht Sorgen

21.06.2019, 11:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Recht regelmäßig kommen von Nordex neue Aufträge zur Lieferung von Windenergieanlagen oder für die Service-Sparte. Was der Aktie aber fehlt, sind wichtige positive charttechnische Impulse. Bild und Copyright: Lukassek / shutterstock.com.

Recht regelmäßig kommen von Nordex neue Aufträge zur Lieferung von Windenergieanlagen oder für die Service-Sparte. Was der Aktie aber fehlt, sind wichtige positive charttechnische Impulse. Bild und Copyright: Lukassek / shutterstock.com.


Bei der Nordex Aktie winkt weiterhin eine Wende nach oben - wenn der TecDAX-Titel sich endlich entscheidend von einer starken charttechnischen Unterstützungszone nach oben absetzen würde. Zwei Chart-Zonen sind bei der technischen Analyse für die Nordex Aktie dabei von besonderer Bedeutung: Ein erster Kernsupport ist bei 12,02/12,20 Euro zu sehen, der zweite ist die markante Unterstützungszone bei 11,70/11,82 Euro.

Das Problem: Obwohl die Windenergieaktie sich schon seit Ende Mai stabil über der oberen der beiden Zonen hält, gelang bisher keine entscheidende Absetzbewegung nach oben. Eine erste Erholung endete Mitte Juni bei 13,33 Euro, anschließend wurden die Gewinne wieder abgegeben. Heute pendelt der Nordex Aktienkurs bisher zwischen 12,15 Euro und 12,32 Euro und notiert aktuell bei 12,24 Euro mit 0,99 Prozent im Plus. Die charttechnische Unterstützung funktioniert bisher also weiter zuverlässig, doch die Impulse nach oben bleiben nun schon den dritten Tag in Folge aus. Das macht Sorgen. Werden Supports unterschritten, entstehen neue Verkaufssignale. Ein Ausbruch über kleinere Hürden bei 12,52/12,75 Euro dagegen könnte neue Phantasie entstehen lassen. Allerdings wäre erst ein Ausbruch über 13,31/13,33 Euro auch übergeordnet von Relevanz für die Windenergieaktie.

Und das, obwohl Nordex mit neuen Auftragsmeldungen operativen Schwung geradezu demonstriert. Heute kommt ein neuer US-Großauftrag für die Servicesparte. Für NaturEner USA soll Nordex weiterhin den Service für 266 Windenergieanlagen des Typs AW77/1500 mit einer Gesamtleistung von rund 400 Megawatt übernehmen. Ein bestehender Vertrag wurde um weitere zehn Jahre verlängert. „Mit der Vertragsverlängerung verlassen wir uns weiterhin auf die Nordex Group, um zuverlässige, leistungsstarke und kostengünstige Betriebs- und Wartungsdienstleistungen zu erhalten”, sagt Jim Kutey, Präsident von NaturEner USA. Zu finanziellen Details der Vereinbarung nennen die beiden Unternehmen am Freitag keine Einzelheiten.

Zuletzt hatte der Windenergiekonzern schon einen Lieferauftrag aus Übersee gemeldet. Für ein Windparkprojekt des Energiekonzerns Engie in den USA soll die Nordex-Gruppe 100 Turbinen der AW3000-Baureihe vom Typ AW140/3000 liefern. Insgesamt haben die Anlagen eine Leistung von 300 Megawatt. „Die Anlagen sollen im Jahr 2020 geliefert werden und das 300-MW-Projekt „Prairie Hill” nahe der Stadt Mart in Texas bedienen”, meldet Nordex heute Morgen. Angaben zum Auftragswert macht der TecDAX-notierte Windenergiekonzern allerdings nicht.

Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: NaturEner USA erteilt der Nordex Group Serviceaufträge für Windparks mit insgesamt 400 MW




DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

NaturEner USA erteilt der Nordex Group Serviceaufträge für Windparks mit insgesamt 400 MW
21.06.2019 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Hamburg, Chicago, 21. Juni. NaturEner USA, LLC, hat erneut die Nordex Group mit dem Service ihrer Windparks im Volumen von 400 MW in den USA beauftragt. Im Einzelnen sind es drei Windparks mit Anlagen der Acciona Windpower Plattform in Montana: ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR