EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne

19.06.2019, 09:59 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der gestrige Schlusskurs des EuroStoxx 50 lag nahezu exakt auf der horizontalen Widerstandslinie bei 3.450 Punkten. Sollte sich die Rally heute fortsetzen, würde womöglich noch in dieser Woche ein neues Jahreshoch anstehen. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.

Der gestrige Schlusskurs des EuroStoxx 50 lag nahezu exakt auf der horizontalen Widerstandslinie bei 3.450 Punkten. Sollte sich die Rally heute fortsetzen, würde womöglich noch in dieser Woche ein neues Jahreshoch anstehen. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.

Rückblick: Was für ein bullisher Handelstag! Gestern schickte Mario Draghi den europäischen Leitindex EuroStoxx 50 stramm gen Norden, denn der EZB-Chef stellte eine weitere Lockerung der Geldpolitik in Aussicht. Daher kannten die Märkte nur den Weg nach oben. Das Tagestief lag knapp unter dem EMA50 bei 3.366 Punkten und wurde in der ersten Handelsstunde erreicht. Anschließend schoss der Index nach der Rede um fast 100 Punkte nach oben und markierte bei 3.459 Punkten das Tageshoch. Der Schlusskurs lag nur knapp unter dem Tageshoch bei 3.452 Punkten. Von dieser weißen Monster-Kerze dürften die Bären nun deutlich eingeschüchtert sein.

Ausblick: Der gestrige Schlusskurs lag nahezu exakt auf der horizontalen Widerstandslinie bei 3.450 Punkten. Sollte sich die Rally heute fortsetzen, würde womöglich noch in dieser Woche ein neues Jahreshoch über 3.515 Punkten anstehen.

Die Long-Szenarien: Gelingt den Bullen ein nachhaltiger Ausbruch über die Hürde bei 3.450 Punkten, dürfte die dominante Abwärtstrendlinie aus dem Jahr 2017/2018 bei rund 3.550 Punkten in das Blickfeld der Anleger rücken. Oberhalb von 3.550 Punkten läge bei 3.600 Punkten ein nicht zu unterschätzender Widerstand.

Die Short-Szenarien: Sollte der europäische Leitindex dagegen wieder unter die 3.400 Punkte-Marke zurückfallen, dürfte ein Test der 200-Tage-Linie anstehen. Diese vielbeachtete Durchschnittslinie verläuft in den nächsten Tagen bei rund 3.330 Punkten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR