Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält? - Chartanalyse

19.06.2019, 08:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Aktie der Deutschen Bank hat sich nach der Baisse eine Trendwendechance erarbeitet. Ob die genutzt werden kann, wird sich heute oder in den nächsten Tagen entscheiden. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Die Aktie der Deutschen Bank hat sich nach der Baisse eine Trendwendechance erarbeitet. Ob die genutzt werden kann, wird sich heute oder in den nächsten Tagen entscheiden. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Ja, die Deutsche Bank Aktie ist nicht gerade der Liebling der Massen an der Frankfurter Börse. Ob sich das kurzfristig ändert, darf bezweifelt werden. In der technischen Analyse für die Aktie der Deutschen Bank tut sich nach dem Absturz auf das - Anfang Juni erreichte - neue Baissetief bei 5,801 Euro dennoch Interessantes. Es haben sich Chancen auf die Vollendung einer Bodenbildung ergeben und daran ist der gestrige Kurssprung bei dem DAX-Titel alles andere als unschuldig.

Der Reihe nach: Im Laufe des Junis ist der Deutsche Bank Aktie eine Stabilisierung geglückt, bei 5,80/5,86 Euro und in den letzten Tagen zunehmend auch an der 6-Euro-Marke sind Unterstützungen gebildet worden. Diese könnten die Basis für eine Trendwendeformation legen. Obere Begrenzung dieser Formation ist ein Widerstand rund um das Zwischenhoch vom 5. Juni bei 6,283 Euro und reicht bis auf 6,31/6,363 Euro. Gestern wurde der Bereich mit einem Tageshoch der Deutsche Bank Aktie bei 6,364 Euro zwar hart getestet, es gab aber keinen stabilen Ausbruch. Mit 6,33 Euro (+3,62 Prozent) ging der DAX-Wert aus dem Handel. Aktuelle Indikationen am Mittwochmorgen notieren knapp darunter um 6,29/6,31 Euro.

Die Hürdenzone bleibt also weiter im Blickpunkt, doch der Stop an der Marke birgt in der technischen Analyse für die Deutsche Bank Aktie natürlich auch Risiken. Ohne Ausbruch kann es schnell wieder in Richtung der 6-Euro-Marke und 5,80/5,86 Euro nach unten gehen. Angesichts der übergeordnet intakten Baissebewegung wären auch weitere Kursverluste denkbar.

Gelingt dagegen der Ausbruch und bleibt das Kaufsignal dann auch stabil (!), wäre ein erstes wichtiges prozyklisches Kaufsignal für die Deutsche Bank Aktie im Markt. Angesichts der möglichen Bodenformation wäre dann auch eine signifikante Kurserholung denkbar. Allerdings gibt es im Chart des Finanztitels noch mögliche Spielverderber: Allen voran ist hier die Hinderniszone rund um das markante Tief vom 27. Dezember 2018 bei 6,678 Euro zu nennen. Knapp darunter liegt noch ein offenes Gap bei 6,536/6,582 Euro als weitere charttechnische Hürde.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR