Lufthansa: Zweifache Abstufung der Aktie

18.06.2019, 15:09 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Lufthansa hat vorgestern ihre Prognose für 2019 reduziert. Eurowings und die Kurzstrecken laufen nicht wie erhofft. Es gibt Überkapazitäten, zudem merkt die LH die Konkurrenz der Billigflieger. Bis mindestens Ende 2019 soll der Markt in Europa herausfordernd bleiben.

Die Analysten der Nord LB stufen die Aktien der Lufthansa nach dieser Entwicklung ab. Bisher gab es für das Papier eine Kaufempfehlung, das Kursziel lag bei 26,00 Euro. In der neuen Studie der Analysten wird eine Halteempfehlung für die Aktien der Fluggesellschaft ausgesprochen. Das Kursziel sinkt auf 16,00 Euro.

Die aktuellen Gründe für die Schwäche sind nicht hausgemacht, sie betreffen auch die Mitbewerber. Dadurch wird eine weitere Marktkonsolidierung immer wahrscheinlicher. Dabei kann die LH eine aktive Rolle spielen. Am 24. Juni wird die Lufthansa ihren Kapitalmarkttag abhalten. Dort hoffen viele Beobachter auf weiterführende Informationen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR