Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage? - Chartanalyse

18.06.2019, 08:16 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Börse schaut heute mit Spannung auf die Steinhoff Aktie: Der Konzern legt seine Bilanz für das 2018 abgelaufene Geschäftsjahr vor. Die Zahlen könnten den Aktienkurs turbulent schwanken lassen. Bild und Copyright: TunedIn by Westend61 / shutterstock.com.

Die Börse schaut heute mit Spannung auf die Steinhoff Aktie: Der Konzern legt seine Bilanz für das 2018 abgelaufene Geschäftsjahr vor. Die Zahlen könnten den Aktienkurs turbulent schwanken lassen. Bild und Copyright: TunedIn by Westend61 / shutterstock.com.


Es wird ein vielleicht sehr wichtiger Tag für die Steinhoff Aktie: Laut Finanzkalender will das Unternehmen am heutigen Dienstag die Bilanz für das Jahr 2017/2018 vorlegen. Da Terminverschiebungen in letzter Minute bei dem niederländisch-südafrikanischen Unternehmen durchaus keine Seltenheit sind, ist man an der Börse gespannt, ob der Konzern den verschobenen Termin diesmal einhalten wird. Am Aktienmarkt misst man der Bilanz einige Bedeutung zu, nachdem im Zahlenwerk für 2016/2017 einige milliardenschwere Belastungen aus dem Bilanzskandal, der im Dezember 2017 aufgedeckt wurde, verarbeitet wurden.

Gab es im Vorfeld der Bilanzvorlage für 2016/2017 noch einiges an spekulativem bullishen Momentum in der Steinhoff Aktie, was in einer riesigen Enttäuschung und deutlich fallenden Kursen endete, so ist diesmal am Markt davon nichts zu sehen. Im Laufe des Junis kletterte Steinhoffs Aktienkurs zwar von 0,0799 Euro auf 0,099 Euro, die am 12. Juni erreicht wurden, doch der vorangegangene Kurssturz begann am 8. Mai bei 0,1362 Euro. In den letzten Tagen pendelte das SDAX-Papier 0,0888 Euro und 0,0959 Euro recht lustlos daher. Und so wird nach dem Kurssturz bei der letzten Bilanzvorlage heute die Reaktion der Börse auf die Zahlen interessant sein - mehr dazu, sobald Steinhoff die Meldung veröffentlicht hat. Bisher liegt die Bilanz noch nicht vor.

Der gestrige Handelstag brachte mit Aktienkursen zwischen 0,0892 Euro und 0,093 Euro und einem XETRA-Schlusskurs für die Steinhoffs Anteilschein bei 0,0905 Euro (-0,66 Prozent) keine großen Impulse. Aktuelle Indikationen für das Papier notieren bei 0,091/0,093 Euro leicht im Plus, aber viel tut sich weiterhin nicht. An der Börse wartet man ab und in der technischen Analyse für die Steinhoff Aktie bleiben damit die zuletzt skizzierten Szenarien aktiv. Hier noch einmal die wichtigsten Punkte:

An den zuletzt überwundenen Hindernissen um 0,085/0,086 Euro und am Freitagstief bei 0,088 Euro findet Steinhoffs Aktienkurs charttechnische Unterstützung. Im Falle von neuen Verkaufssignalen an diesen Marken könnte es recht schnell wieder in Richtung der 8-Cent-Marke abwärts gehen. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum Allzeittief bei 0,071 Euro und der darüber liegenden Zwischensupportmarke bei 0,075/0,077 Euro.

Nach oben hin finden sich die bekannten Hindernisse an der 10-Cent-Marke, Kernbereich ist die Zone zwischen 0,096 Euro und 0,098/0,099 Euro, wo die Steinhoff Aktie am 12. Juni nach unten abprallte. Kommen Kaufsignale an dieser Stelle zustande, wäre dies ein wichtiger Zwischenschritt auf dem Weg zu einem übergeordnet wichtigen Widerstandsbereich bei 0,125/0,129 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR