Deutsche Bank: Kommt die Bad Bank?

17.06.2019, 16:59 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Bei der Deutschen Bank gibt es offenbar Überlegungen, eine interne Bad Bank einzurichten. Dies könnte ein Teil des Umbaus der Bank sein. Darin sollen kritische Wertpapiere im Volumen von bis zu 50 Milliarden Euro ausgelagert werden. Die „Financial Times“ publiziert entsprechende Gedankenspiele. Die Bank betont gegenüber Medien nur, dass der Konzernumbau beschleunigt werden soll. Das Ziel ist klar: Man will die Profitabilität steigern, das Ergebnis soll verbessert werden.

Die Analysten von Goldman Sachs bestätigen nach diesen Meldungen das Rating „neutral“ für die Aktien der Deutschen Bank. Das Kursziel für die Aktien der Frankfurter Bank sehen die amerikanischen Experten weiter bei 8,40 Euro.

Die Aktien der Deutschen Bank gewinnen am Nachmittag 1,3 Prozent auf 6,106 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR