Biofrontera: Maruho wird nervös und kritisiert „fake news”

Um Biofrontera toben wieder einmal Kämpfe - diesmal zwischen Maruho und Deutsche Balaton. Die Aktie des Leverkusener Unternehmens reagiert mit starken Schwankungen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Um Biofrontera toben wieder einmal Kämpfe - diesmal zwischen Maruho und Deutsche Balaton. Die Aktie des Leverkusener Unternehmens reagiert mit starken Schwankungen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

17.06.2019 10:15 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach dem jüngsten Kursanstieg der Biofrontera Aktie auf bis zu 8,07 Euro am Donnerstag sieht sich Ankeraktionär Maruho zu einer Stellungnahme gezwungen. Die Nervosität steigt offenbar bei der Gesellschaft, die bereits mehr als 20 Prozent an Biofrontera hält und den Anteil weiter aufstocken will. Doch den Japanern läuft der Aktienkurs von Biofrontera davon. Eine Offerte an die anderen Aktionäre zum Kauf von Biofrontera-Aktien wurde jüngst von 6,60 Euro auf 7,20 Euro angehoben, liegt damit aber immer noch deutlich unter den Kursen der letzten Handelstage. Eine weitere Erhöhung der Offerte lehnt Maruho ab. Die Annahmefrist läuft am 24. Juni aus.

„Der gegenwärtige Börsenkurs ist durch Spekulationen und Taktieren künstlich in die Höhe getrieben. Es ist äußerst zweifelhaft, ob die Aktie dieses Niveau nach Ende der Annahmefrist halten wird”, so Maruho am Montag - das ist zwar ebenso einfach nur eine spekulative Prognose von Seiten der Japaner, verfehlt aber seinen Zweck nicht. Nachdem schon am Freitag deutliche Gewinnmitnahmen erfolgten, rutscht Biofronteras Aktienkurs heute auf bis zu 7,06 Euro ab. Der Aktienkurs des Unternehmens aus Leverkusen bleibt aber schwankungsfreudig, kann das zwischenzeitliche Minus reduzieren und liegt am Vormittag bei 7,27 Euro (-3,2 Prozent).

Maruho contra Deutsche Balaton: „Undurchsichtiges Firmenkonstrukt”


Mehr noch: Maruho giftet gegen Deutsche Balaton. „Ein von Herrn Wilhelm K. T. Zours kontrolliertes, undurchsichtiges Firmenkonstrukt um die Deutsche Balaton AG versucht, die Kontrolle über Biofrontera zu erlangen”, so das Unternehmen in einem offenen Brief an die Aktionäre von Biofrontera. Balaton wirft man vor, seit Jahren Biofrontera mit Klagen zu überziehen, ohne sich jemals dazu geäußert zu haben, mit welcher Strategie und unter welcher Führung sich Biofrontera unter Balaton-Kontrolle weiter entwickeln solle. Auf der kommenden Hauptversammlung will der Investor, der ebenfalls mehr als 20 Prozent der Biofrontera-Aktien hält, eigene Kandidaten in den Aufsichtsrat bringen. Dies sei „ein Zwischenschritt auf dem Weg zur geforderten Ablösung des Vorstands um CEO Professor Hermann Lübbert”, so Maruho.

Aufgekommene Gerüchte, dass man Biofrontera komplett übernehmen wolle, verweist man ins Reich der Fabeln. „Das Gegenteil ist der Fall: Maruho wird nach derzeitiger Planung in den nächsten zwei Jahren kein vollständiges Übernahmeangebot für Biofrontera abgeben”, so die Japaner. Alles andere sei „fake news”. Man habe die Aufsichtsbehörden eingeschaltet, sieht „gezielte Falschinformationen der Aktionäre und anderer Marktteilnehmer” und behalte sich rechtliche Schritte vor.

Auf einem Blick - Chart und News: Biofrontera

Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Aufruf der Maruho Deutschland GmbH zur Annahme des laufenden freiwilligen Teilerwerbsangebots für die Biofrontera AG




DGAP-News: Maruho Deutschland GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges

Aufruf der Maruho Deutschland GmbH zur Annahme des laufenden freiwilligen Teilerwerbsangebots für die Biofrontera AG
17.06.2019 / 08:02


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Offener Brief an die Aktionäre der
Biofrontera AG, Leverkusen

Aufruf der Maruho Deutschland GmbH zur Annahme des laufenden freiwilligen Teilerwerbsangebots für die Biofrontera AG

Leverkusen, 17. Juni 2019

Sehr ... DGAP-News von Biofrontera weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Biofrontera

27.07.2020 - Biofrontera holt sich neues Geld
23.07.2020 - Biofrontera: Lübbert und Schaffer verlängern
21.07.2020 - Biofrontera: Prognose wird angepasst
28.05.2020 - Biofrontera: Wichtige Entscheidungen der Aktionäre
25.05.2020 - Biofrontera: Warten auf verstärkte Dynamik
21.05.2020 - Biofrontera - Lübberts Aktienkäufe: Zuversicht für die „post-Corona“ Zeit
20.05.2020 - Biofrontera legt Quartalszahlen vor - Kernmärkte im Fokus
22.04.2020 - Biofrontera: Verlust soll klar ansteigen
20.04.2020 - Biofrontera legt Zahlen für das Jahr 2019 vor - Umsatz und Ergebnis verbessert
20.04.2020 - Biofrontera: Neuer Lizenzdeal mit Großaktionärin Maruho
17.04.2020 - Biofrontera: US-Geschäft erheblich von COVID-19-Pandemie beeinflusst
16.04.2020 - Biofrontera plant Kapitalerhöhung
07.04.2020 - Biofrontera Aktie: Chance auf weitere positive Chart-Signale
24.03.2020 - Biofrontera: Ernste Belastungsprobe
23.03.2020 - Biofrontera bricht Wandelanleihe-Emission ab
20.03.2020 - Biofrontera: Kurzarbeit und Kostensenkungen
13.03.2020 - Biofrontera: Neuer Ameluz-Partner
13.03.2020 - Biofrontera: Neue Frist
11.03.2020 - Biofrontera: „Der Akne-Markt ist in den USA ein äußerst lukrativer Markt”
10.03.2020 - Biofrontera: Neues von der Zulassungsbehörde

DGAP-News dieses Unternehmens

20.04.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG unterzeichnet exklusive Lizenzvereinbarung mit Maruho ...
20.04.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera berichtet über die Ergebnisse des Geschäftsjahres ...
17.04.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige Umsatzzahlen für das erste Quartal 2020 ...
16.04.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG wird Hauptversammlung Beschlussvorschlag für eine ...
09.04.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Telefonkonferenz der Biofrontera AG am 21. April 2020 anlässlich der ...
23.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG zieht Bezugsangebote für Pflichtwandelanleihen ...
20.03.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera ergreift umfassende Maßnahmen zur Kostensenkung während ...
13.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG unterzeichnet unverbindliches Termsheet für ...
12.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG verlängert Bezugsfrist für ...
10.03.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Europäische Kommission erteilt die erweiterte Zulassung für Ameluz(R) ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.