Nel: Und wieder gibt es eine deutliche Kursreaktion


Nachricht vom 13.06.2019 13.06.2019 (www.4investors.de) - Am Mittag kommt von Nel die Nachricht, dass die Katastrophe an einer Wasserstofftankstelle nahe Oslo weiter untersucht wird. Die Gründe für den Austritt von Wasserstoff und den anschließenden Brand sind unverändert unklar. Allerdings kann man inzwischen mehrere mögliche Ursachen ausschließen. So ist weder eine Zapfsäule für die undichte Stelle verantwortlich noch der Elektrolyseur. Das haben die bisherigen Untersuchungen der Experten vor Ort ergeben.

Der Markt nimmt diesen ersten, noch sehr unvollständigen Bericht sehr positiv auf. In Oslo gewinnt die Aktie von Nel 13,8 Prozent auf 5,84 NOK. In Frankfurt steigt die Aktie von Nel um 20,9 Prozent an und kostet 0,636 Euro. In den vergangenen Tagen stand das Papier aufgrund der Katastrophe massiv unter Druck.

Nach dem Feuer in Norwegen haben Toyota und Hyundai die Verkäufe ihrer wasserstoffgetriebenen Autos in der Region vorübergehend gestoppt. In anderen Ländern geht der Verkauf des Mirai und des Nexo aber weiter. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR