Leoni: Die Schwäche schlägt durch

13.06.2019, 10:02 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Autobranche schwächelt weltweit. Gestern meldeten Volkswagen und Daimler Absatzzahlen für Mai, die klar unter den Vorjahresdaten lagen. Auch im bisherigen Jahresverlauf müssen die Autoproduzenten Rückgänge hinnehmen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Zulieferer. Dazu zählt Leoni.

Die Analysten der UBS bestätigen aufgrund der aktuellen Situation in der Autobranche die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Leoni. Das Kursziel für die Papiere von Leoni sahen die Analysten bisher bei 17,00 Euro. In der neuen Studie der Schweizer sinkt das Kursziel auf 11,00 Euro.

Die Zahlen von Leoni zum Jahresauftakt gelten als Enttäuschung. Daher nehmen die Experten ihre Gewinnerwartungen für die kommenden Jahre klar zurück.

Die Aktien von Leoni verlieren am Morgen 1,4 Prozent auf 13,31 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Leoni



Nachrichten und Informationen zur Leoni-Aktie