Aurubis: Konjunkturelle Unsicherheiten belasten

11.06.2019 14:29 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im zweiten Quartal sinkt das operative Ergebnis vor Steuern bei Aurubis um 41 Prozent auf 63 Millionen Euro. Vorbereitungen auf Wartungsstillstände und ein Bestandsaufbau sind zwei Gründe für den Rückgang. Außerdem gibt es eine schwächere Nachfrage bei Flachwalzprodukten.

Für das Gesamtjahr erwartet Aurubis einen operativen Vorsteuergewinn, der klar unter dem Vorjahr liegen wird. Demnach dürfte das Minus bei mehr als 15 Prozent liegen. Im vergangenen Geschäftsjahr kam Aurubis auf 329 Millionen Euro. Konjunkturelle Gründe werden für den Rückgang mitverantwortlich gemacht.

Für die Analysten der Nord LB bleibt es nach diesen Zahlen bei der Halteempfehlung für die Aktien von Aurubis. Das Kursziel sehen die Experten weiter bei 42,50 Euro. Sie sehen derzeit ebenfalls konjunkturelle Unsicherheiten, so dass sie ihr Modell nicht verändern.

Auf einem Blick - Chart und News: Aurubis

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Aurubis-Aktie