Renault: Das vorläufige Aus


Nachricht vom 06.06.2019 06.06.2019 (www.4investors.de) - Es wird keine Fusion zwischen Fiat Chrysler und Renault geben. Fiat Chrysler hat seinen Vorschlag zurückgezogen. Offenbar sind die politischen Bedingungen in Frankreich für eine Fusion nicht gegeben sind, so der Konzern. Die Experten der Nord LB sind von diesem Rückzug überrascht. Er stellt aber nicht das endgültige Aus für einen solchen Gedanken dar. Auch wäre es möglich, dass sich Fiat Chrysler nun intensiver mit PSA beschäftigt.

Für die Analysten bleibt es bei der Verkaufsempfehlung für die Aktien von Renault. Das Kursziel für die Renault-Aktien sehen die Analysten weiter bei 50,00 Euro. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR