Italien: EU-Kommission empfiehlt Defizitverfahren - VP Bank Kolumne

Auch wenn das Thema Defizitverfahren gegen Italien aktuell hochkocht: Defizitverfahren verlaufen häufig im Weichspülmodus. Wesentlich schwerwiegender ist hingegen, dass Italien in den vergangenen Jahren massiv an Wettbewerbsfähigkeit eingebüsst hat. Bild und Copyright: Oleksandr Osipov / shutterstock.com.

Auch wenn das Thema Defizitverfahren gegen Italien aktuell hochkocht: Defizitverfahren verlaufen häufig im Weichspülmodus. Wesentlich schwerwiegender ist hingegen, dass Italien in den vergangenen Jahren massiv an Wettbewerbsfähigkeit eingebüsst hat. Bild und Copyright: Oleksandr Osipov / shutterstock.com.


Nachricht vom 05.06.2019 05.06.2019 (www.4investors.de) - Es war absehbar, dass die EU-Kommission nach den EU-Parlamentswahlen ein Defizitverfahren empfehlen wird. Italien befand sich im zweiten Halbjahr 2018 in einer Rezession. Ein magerer BIP-Zuwachs von 0.1 % im ersten Quartal 2019 zeugt nun nicht unbedingt von einer spürbaren wirtschaftlichen Erholung. Das Wachstum wird im laufenden Jahr vermutlich nur auf ein dürftiges Plus von 0.2 % kommen - und selbst dieses Wachstumsziel bleibt mit Risiken behaftet.

Das von Italien anvisierte Defizitziel von 2.04 % im Jahr 2019 hat mit der Realität kaum mehr etwas zu tun. Zusätzliche Sparmassnahmen sind derzeit in Rom abwegig. Das wäre in etwa so, als ob Boris Johnson plötzlich zum EU-Befürworter würde. Die Empfehlung für ein Defizitverfahren, war letztlich also nur eine Frage der Zeit.

Um es vorwegzunehmen: Ein Defizitverfahren kann in der Praxis schnell zum zahnlosen Tiger werden. Zunächst muss der EU-Finanzministerrat (ECOFIN) mit qualifizierter Mehrheit dafür stimmen. Wäre dies der Fall, wird eine Empfehlung an die Adresse Italiens zur Eindämmung des Budgetdefizits erfolgen. Italien bekäme dann sechs Monate Zeit zur Ergreifung entsprechender Anpassungen. Italien könnte schon an dieser Stelle mit 0.2 % des BIP zur Kasse gebeten werden – zunächst in Form einer verzinslichen Einlage bei der Kommission. Doch damit es überhaupt zu dieser Strafzahlung käme, müsste ein besonders schwerwiegender Verstoss gegen den Stabilitätspakt vorliegen. Dass diese Karte gleich zu Beginn gezogen wird, ist eher unwahrscheinlich. Zu tatsächlichen Strafzahlungen käme es deshalb wohl frühestens Mitte 2020.

Strafzahlungen können auch ganz umgangen werden. So kann der ECOFIN-Rat mit Fristverlängerungen oder auch vorübergehenden Aussetzungen des Verfahrens operieren. Das entspricht der in der Vergangenheit vollzogenen Praxis im Beispiel von Deutschland und Frankreich.

Auch wenn das Thema Defizitverfahren gegen Italien aktuell hochkocht: Defizitverfahren verlaufen häufig im Weichspülmodus. Wesentlich schwerwiegender ist hingegen, dass Italien in den vergangenen Jahren massiv an Wettbewerbsfähigkeit eingebüsst hat. Das Land hat strukturelle wirtschaftliche Schwierigkeiten aufgrund ausgebliebener Reformen. Die Geschichte zeigt, dass sich Regierungen erst bewegen, wenn der Druck der Märkte zu schmerzen beginnt. Das wäre dann nicht nur ein zahnloser Tiger, sondern ein Tiger, der zubeisst.

Um es auf den Punkt zu bringen: Erst wenn Investoren einen grossen Bogen um italienische Staatsanleihen machen, wird sich in Rom etwas bewegen. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)


News und Informationen zur Euro - Währung Aktie

06.06.2019 - EZB: Mario Draghi lässt sich nicht aus der Ruhe bringen - VP Bank Kolumne
06.06.2019 - EZB hält Zinsen länger niedrig, zeigt sich aber gelassener als die Finanzmärkte - Nord LB Kolumne
03.05.2019 - Euro: Warnsignale schlagen sich weiterhin nieder - Donner & Reuschel Kolumne
03.05.2019 - Eurozone: Inflationsrate legt im April deutlich zu - VP Bank Kolumne
10.04.2019 - EZB zwischen Vorsichtsmodus und Alarmbereitschaft – Fokus auf Junisitzung - Nord LB Kolumne
10.04.2019 - EZB in Lauerhaltung - VP Bank Kolumne
07.03.2019 - EZB: Absage von Zinserhöhungen überraschend - DWS Kolumne
07.03.2019 - EZB senkt Prognosen deutlich: Zinswende weit in die Zukunft verschoben - Nord LB Kolumne
01.03.2019 - Eurozone: Inflationsrate - was macht die EZB in der kommenden Woche daraus? - VP Bank Kolumne
24.01.2019 - EZB: Draghi warnt vor Konjunkturrisiken und betont Handlungsbereitschaft - Nord LB Kolumne
24.01.2019 - EZB: Mario Draghi fehlt die Glaskugel - VP Bank Kolumne
24.01.2019 - Eurozone: Einkaufsmanagerindizes - das Tal der Tränen ist noch nicht vorüber - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - EZB-Sitzung: Ende der Anleihen-Käufe steht bevor - Allianz Global Investors Kolumne
30.11.2018 - Eurozone: Inflationsrate fällt im November - VP Bank Kolumne
22.11.2018 - Bei Schwellenländer-Anleihen liegt die Würze in der Kürze - DWS Kolumne
21.11.2018 - Italien vor einem Defizitverfahren – Sarasin Kolumne
31.10.2018 - Eurozone: Inflationsrate legt im Oktober leicht zu - VP Bank Kolumne
30.10.2018 - Eurozone: Wachstum enttäuscht im dritten Quartal - VP Bank Kolumne

Original-News von Euro - Währung - DGAP



Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.06.2019 - Schaltbau holt sich Kredit von Commerzbank und anderen Banken
17.06.2019 - Nel Aktie: Es gibt News! Was macht die Aktie?
17.06.2019 - Vectron startet Vertrieb für neue Kooperations-Angebote
17.06.2019 - Biofrontera: Maruho wird nervös und kritisiert „fake news”
17.06.2019 - Mutares: Der nächste Deal ist perfekt
17.06.2019 - capsensixx: Coraixx und HRV arbeiten zusammen
17.06.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht gar nicht schlecht aus! Nächste News…
17.06.2019 - Steinhoff Aktie: Passiert es noch einmal?
17.06.2019 - Tom Tailor gewinnt Zeit: Die Rettung? Noch nicht!
17.06.2019 - Lufthansa bringt schlechte Nachrichten: Prognose für 2019 gesenkt


Chartanalysen

17.06.2019 - Nel Aktie: Es gibt News! Was macht die Aktie?
17.06.2019 - Nel Aktie: Katastrophen-News bestimmen Trend - Erholung vorbei?
14.06.2019 - Wirecard Aktie: Der Kessel brodelt!
14.06.2019 - SFC Energy Aktie: Nächste Haussebewegung voraus?
13.06.2019 - Wirecard Aktie: Auf diese News wartet die Börse…
13.06.2019 - Steinhoff Aktie: Zocken auf die Zahlen?
13.06.2019 - Nel Aktie auf Crash-Kurs: Auch das gehört zur Wahrheit!
12.06.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, Tradingchance?
12.06.2019 - Wirecard Aktie: Das könnte heute ein sehr wichtiger Tag werden!
12.06.2019 - Steinhoff Aktie: Tut sich hier endlich was?


Analystenschätzungen

17.06.2019 - Volkswagen: Traton-IPO startet
17.06.2019 - Daimler: Impulse aus China?
17.06.2019 - Lufthansa: Nach der Gewinnwarnung - Massiver Druck auf die Aktie
14.06.2019 - Metro: Kurs schlägt Kursziel
14.06.2019 - Linde: Viel Potenzial beim Kursziel der Aktie
14.06.2019 - BASF: Kaufempfehlung fällt weg
14.06.2019 - Rheinmetall: Aktie wird abgestuft
14.06.2019 - HHLA: Einer der Gewinner
14.06.2019 - Lufthansa: Kapitalmarkttag rückt näher
14.06.2019 - Volkswagen: Staunen über die Traton-Bewertung


Kolumnen

17.06.2019 - Visa Aktie: Weiter auf der Überholspur - UBS Kolumne
17.06.2019 - DAX: Käuferseite braucht Geduld - UBS Kolumne
17.06.2019 - DAX zwischen Hoffen und Bangen: Zinssenkung „möglich“ - Donner & Reuschel Kolumne
13.06.2019 - Apple Aktie: Zurück im Aufwärtstrend? - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Rücklauf an Abwärtstrendlinie - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Nord Stream 2, Trump don´t like - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - DAX: Seitwärts bis zum G20 Treffen?! - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - Noxxon: „Wir stellen die Finanzierung der nächsten klinischen Studien sicher“
11.06.2019 - S&P 500: Bearishe Tageskerze an der 2.900 Punkte-Marke - UBS Kolumne
11.06.2019 - DAX: Die 12.200 Punkte-Marke im Blick - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR