DAX: Rückkehr der Käufer? - UBS Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

04.06.2019 08:43 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der Monat Mai war für den Deutschen Aktienindex ein rabenschwarzer Monat, denn der Index verlor rund 600 Punkte oder rund 5% an Wert. Der Start in den neuen Monat war zunächst ebenso wenig vielversprechend, da der DAX zu Handelsbeginn bei 11.620 Punkten ein neues Verlaufstief ausbildete. Im Anschluss daran konnten die Käufer jedoch auf ganzer Linie überzeugen und hievten den Index wieder an die 200-Tage-Linie. Der Schlusskurs lag mit 11.792 Punkten nahezu exakt auf dieser vielbeachteten Durchschnittslinie. Zudem entstand im Tageschart ein „bullish Engulfing“ (Bullische Kerzenformation).

Ausblick: Mit dieser bullischen Kerzenformation im Rücken dürfte der Deutsche Aktienindex heute neue Anschlusskäufer finden, deshalb könnte zeitnah wieder einer Rückeroberung der runden 12.000 Punkte-Marke erfolgen.

Die Long-Szenarien: Ein Sprung über die 11.850 Punkte-Marke wäre ein bullisches Zeichen. Anschließend könnte der Index das Gap bei 12.040 Punkten schließen. Um jedoch ein prozyklisches Kaufsignal zu generieren, wäre ein Tagesschluss über 12.200 Punkten nötig. In diesem Fall dürfte ein schneller Anstieg bis zur 12.600 Punkte-Marke erfolgen.

Die Short-Szenarien: Scheitert der DAX in den kommenden Tagen bereits an der 11.940 Punkte-Marke, wäre das ein bärisches Signal. Die Verkäufer könnten den Index dann auf die 11.500 Punkte-Marke drücken. Unterhalb von 11.500 Punkten würde die massive Unterstützungszone bei 11.300/400 Punkten in das Blickfeld der Anleger rücken.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

28.01.2020 -
28.01.2020 - DAX weiterhin im Aufwärtstrend: Unterstützungslinie hält - Donner & Reuschel Kolumne
27.01.2020 - Geldanlage - 10 Themen für 2020: Investieren bei gestiegener Fallhöhe - J.P. Morgan AM Kolumne
27.01.2020 - ifo-Geschäftsklima: Die deutsche Wirtschaft ist skeptisch - Nord LB Kolumne
27.01.2020 - DAX: Das Gapfestival geht weiter - UBS-Kolumne
26.01.2020 - Wirtschaft: Silberstreifen am Horizont - Weberbank-Kolumne
24.01.2020 - DAX: Signalmarke von 13.400 Punkten im Fokus - UBS-Kolumne
24.01.2020 - DAX rappelt sich wieder auf - Alles beim Alten bei der EZB - Donner & Reuschel Kolumne
23.01.2020 - DAX: Startet jetzt die Korrektur? - UBS-Kolumne
23.01.2020 - DAX: Heutiger EZB-Zinsentscheid - übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2020 - DAX: Endlich purzeln die Rekorde - Nord LB Kolumne
22.01.2020 - ZEW-Index zeigt Stimmungsaufhellung bei den Finanzmarktexperten - Commerzbank Kolumne
22.01.2020 - DAX: Der Kampf um das Allzeithoch geht weiter - UBS-Kolumne
21.01.2020 - Rückkehr des Optimismus unter den Finanzexperten - Nord LB Kolumne
21.01.2020 - ZEW-Konjunkturerwartungen steigen weiter deutlich an - VP Bank Kolumne
21.01.2020 - DAX Kurs auf neues Allzeithoch? - UBS-Kolumne
20.01.2020 - Fortsetzung der konjunkturellen Erholung in 2020 – Sarasin Kolumne
20.01.2020 - DAX: Das Allzeithoch wartet - UBS-Kolumne
17.01.2020 - DAX: Fibonacci-Fächer blockiert - UBS-Kolumne
16.01.2020 - DAX tritt kurzfristig auf der Stelle, übergeordneter Aufwärtsmodus intakt - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.