Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Wirecard Aktie: Kommt die nächste Rallye Richtung 170 Euro?

Mit einem Tweet zum gut laufenden operativen Geschäft hat Konzernchef Markus Braun der Wirecard Aktie wieder Leben eingehaucht. Der Aktienkurs hat nun Chancen, zu einer Erholungsrallye anzusetzen. Vorsicht bleibt trotzdem angebracht. Bild und Copyright: Wirecard.

Mit einem Tweet zum gut laufenden operativen Geschäft hat Konzernchef Markus Braun der Wirecard Aktie wieder Leben eingehaucht. Der Aktienkurs hat nun Chancen, zu einer Erholungsrallye anzusetzen. Vorsicht bleibt trotzdem angebracht. Bild und Copyright: Wirecard.

04.06.2019, 08:17 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Wirecard Aktie bleibt nichts für Anleger mit schwachen Nerven. Hohe Volatilität und große Nervosität prägen im Kursverlauf weiterhin das Bild. In der technischen Analyse wechseln Kauf- und Verkaufssignale bei der Wirecard Aktie recht schnell. Die letzten Tage waren hierfür ein Paradebeispiel. Ein Pressebericht, der höchstwahrscheinlich völlig überinterpretiert wurde, ließ den Aktienkurs bis auf 130,40 Euro abstürzen, die am Freitag erreicht wurden. Noch im Tagesverlauf begann der Umschwung, der XETRA-Schlusskurs notierte schon bei 140,10 Euro und gestern ging es weiter nach oben. Wirecards Aktienkurs kletterte im Tagesverlauf am gestrigen Montag bis auf 145,20 Euro. Das war zugleich der XETRA-Schlusskurs, bedeutete ein charttechnisches Kaufsignal und einen Tagesgewinn von 3,64 Prozent.

Aktuell hält die Wirecard Aktie das Niveau: Die Indikationen am Dienstagmorgen notieren bei 145,00/145,35 Euro, schwanken aber jetzt schon spürbar. Neue kursrelevante Wirecard-News sind derzeit zumindest nicht zu sehen.

In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie dominiert derzeit ein neues Kaufsignal das Bild. Der Aktienkurs des DAX-notierten Fintech-Konzerns konnte am Freitag und gestern charttechnische Hürden 139,45/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro überwinden. Kernmarke war die Zone um 142,50/142,70 Euro. Der Bereich ist nun wieder als charttechnischer Support anzusehen und die Unterstützung könnte Wirecards Aktie brauchen, wenn weitere Kaufsignale nun ausbleiben. Zwischen 147,30 Euro und 148,00/149,50 Euro sowie bei 151,40/153,40 Euro ballen sich in enger Folge kleinere und größere Hindernisse. Bei weiteren Kaufsignalen könnten das jüngste lokale Top bei 158,40/160,15 Euro oder sogar das Kursniveau bei 169,10/170,70 Euro angesteuert werden - hier notierte Wirecards Aktienkurs unmittelbar vor dem Ausbruch der „Asien-Affäre” Ende Januar, die das Papier auf 86,00 Euro abstürzen ließ.

Dagegen wäre ein Rutsch zurück unter 139,45 Euro - das gestrige Tagesttief der Wirecard Aktie - ein klarer Rückschlag. In diesem Szenario könnte es zeitnah zu einem erneuten Test von Unterstützungen bei 130,35/132,35 Euro kommen. Nicht weit darunter erstreckt sich eine starke und breite weitere Unterstützungsmarke, die von 128,00/128,40 Euro bis auf 124,10/125,50 Euro reicht.

Dass die Wirecard Aktie gestern deutliche Gewinne verzeichnete, lag übrigens auch an Konzernchef Markus Braun. Der twitterte das Papier am Wochenende stark. Man verzeichne rekordhohe Registrierungen auf der eigenen Financial Commerce Platform und steuere auf ein hervorragendes erstes Halbjahr 2019 zu, schrieb Wirecard-CEO Braun auf seinem Twitter-Account.

Offen ließ der Konzernlenker damit, ob das Unternehmen die jüngst erst erhöhte Prognose für 2019 weiter anheben wird. Für das laufende Jahr erwartet der Konzern auf EBITDA-Basis nun einen operativen Gewinn zwischen 760 Millionen Euro und 810 Millionen Euro. Schon in der jüngsten Vergangenheit gab es von Wirecard unterjährig mehrfach Prognoseerhöhungen - das wäre also kein komplett neues Vorgehen der Süddeutschen. Die Halbjahreszahlen wird der Fintech-Konzern am 7. August vorlegen. Zwischendurch steht am 18. Juni noch die Hauptversammlung des Konzerns an.

Wirecard: Eine Reihe von Auffälligkeiten

Ein Bericht des „Handelsblatt“ bringt die Aktie von Wirecard heute unter Druck. Das Handelsblatt meldet, dass betrügerische Internetanbieter über Jahre die Gelder von betrogenen Kunden über Konten von Banken und Finanzdienstleistern weitergeleitet haben. Dabei wird ausdrücklich der Name Wirecard genannt. Es heißt ferner, dass mehrere Staatsanwaltschaften Wirecard als zentralen Zahlungsabwickler für betrügerische Trading-Seiten-Netzwerke sehen. Die Reaktion von Wirecard erfolgt rasch. Man widerspricht dem Bericht vehement. So habe man dem Kunden schon vor drei Jahren aktiv gekündigt. Außerdem gäbe es in diesem Zusammenhang keine bekannten Ermittlungen gegen Wirecard.Die Analysten der DZ Bank nehmen sich der Sache in einer neuen Analyse ebenfalls an. Dabei stellen sie eine Reihe von Auffälligkeiten fest. So tauchen immer wieder und immer mehr Anschuldigungen gegen den DAX-Konzern auf. Oft geschieht dies kurz vor dem Wochenende. Die Behauptungen ... Wirecard News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Wirecard-Aktie

14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG gibt Markteintritt in China bekannt ...
05.11.2019 - DGAP-News: Wirecard erweitert seine globale Finanzplattform mit Markteintritt in China und dem ...
04.11.2019 - DGAP-News: Wirecard AG veröffentlicht Details zum Aktienrückkaufprogramm 2019/ ...
21.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG beauftragt unabhängige ...
18.10.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR ...
16.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Statement zum Artikel der Financial Times ...
08.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Kapitalmarkttag in New York: Wirecard hebt Vision 2025 ...
04.10.2019 - DGAP-News: Wirecard, Libra Internet Bank und Rakuten Viber bringen Instant Messenger Payments zu ...
18.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank besiegeln strategische ...
16.09.2019 - DGAP-News: Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit ...
12.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG begibt erfolgreich erste Investment-Grade-Anleihe ...
14.08.2019 - Swiss Investor: Wirecard-Aktie (+42%) weiterhin ein Kauf - B-A-L Germany ...
07.08.2019 - DGAP-News: Wirecard AG 1.Hj. 2019: kontinuierliches starkes ...
02.08.2019 - DGAP-News: Wirecard und Sisal Group - mit der Sparte SisalPay - vereinbaren strategische ...
19.07.2019 - DGAP-News: Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren ...
09.07.2019 - DGAP-News: cyan AG: cyan und Wirecard vereinbaren strategische Partnerschaft für ...
08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...