Wirecard Aktie stark unter Druck: Rollt ein neuer Skandal?

Unschöne Erinnerungen an den Anfang der Asien-Krise bei Wirecard werden wach: Diesmal ist es der „Fall Option888”, der das Unternehmen in schlechtes Licht rückt und Wirecards Aktienkurs stürzen lässt. Bild und Copyright: Wirecard.

Unschöne Erinnerungen an den Anfang der Asien-Krise bei Wirecard werden wach: Diesmal ist es der „Fall Option888”, der das Unternehmen in schlechtes Licht rückt und Wirecards Aktienkurs stürzen lässt. Bild und Copyright: Wirecard.


Nachricht vom 31.05.2019 31.05.2019 (www.4investors.de) - An der Wirecard Aktie wird weiter gezogen und gezerrt. Gestern konnte sich der Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens nach dem „Schock-Tag” zuvor von 147,30 Euro auf bis zu 153,80 Euro erholen. Damit entging die Wirecard Aktie im XETRA-Handel zunächst charttechnischen Verkaufssignalen an der Unterstützungszone bei 148,00/149,50 Euro knapp. Doch nach dem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 153,40 Euro (+2,27 Prozent) notieren aktuelle Indikationen am Freitagmorgen schon wieder deutlich gedrückt bei 146,50/146,65 Euro.

Diesmal belastet ein Bericht im Handelsblatt den Aktienkurs. Dem Bericht zufolge soll Wirecard nicht nur mit dem Rechnungswesen asiatischer Tochtergesellschaften ins Visier von Ermittlern geraten sein - die „Asien-Affäre” ließ die Wirecard Aktie von 169 Euro auf 86 Euro abstürzen, bevor eine deutliche Kurserholung das Papier zuletzt bis auf 162,30 Euro trug. Nun werde von Ermittlern, so das Handelsblatt, die Rolle des DAX-Konzerns im „Fall Capital Force Ltd. („Option888“)” untersucht. Dem Online-Broker wurde von der BaFin weitere Geschäfte aufgrund einer fehlenden Erlaubnis untersagt.

„Wie Handelsblatt-Recherchen zeigen, sehen derzeit mehrere Staatsanwaltschaften Wirecard als einen zentralen Zahlungsabwickler für das betrügerische Trading-Seiten-Netzwerk”, heißt es in dem Bericht. Zwar habe Wirecard ausgesagt, dass man „ausschließlich Geschäftsbeziehungen führen, die alle regulatorischen Vorschriften erfüllen”, so das Handelsblatt. Dennoch sollen laut Bericht zivilrechtliche Klagen gegen das Unternehmen drohen.

Nachdem die „Asien-Affäre” ausgestanden schien und die Börse selbst auf neue belastende Berichte der „Financial Times” nicht mehr negativ reagierte, sieht dies in diesem, für den Markt neuen Fall anders aus. Die Indikationen liegen deutlich unter Druck, obwohl völlig offen ist, ob überhaupt und in welchem Ausmaß finanzielle Lasten auf das Unternehmen aus Aschheim zukommen könnten. Doch erneut kratzen Medienberichten am Image des Wachstumsunternehmens sowie dessen Geschäftsgebaren der letzten Jahre - und das belastet zum einen den Aktienkurs und erinnert zum anderen unsanft, wenngleich entfernt an die Entstehung der „Asien-Affäre”. Ob der Bericht aber wirklich für mehr als eine kurze Verunsicherung sorgt, wird sich zeigen.

Aktuell deutet sich aus charttechnischer Sicht ein Verkaufssignal an der Zone bei 147,30/149,50 Euro mit der Kernmarke 148,00 Euro an. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie sind die nächsten Unterstützungsmarken aber nicht weit entfernt. Zuletzt wieder überwundene Hindernissen zwischen 139,70/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro sind nun wieder als Unterstützungsmarken anzusehen und könnten erneut ins Visier geraten, wenn sich das aktuell schon vorhandene bearishe Momentum nicht verflüchtigt. Weitere Verkaufssignale an diesen Marken würden dann den jüngsten Erholungstrend erst einmal zerstören und könnten Wirecards Aktienkurs noch einmal deutlich unter Druck setzen.

Derweil bestätigen die Analysten der Baader Bank am Morgen ihre Kaufempfehlung für die Wirecard Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 230 Euro. Mehr dazu im Tagesverlauf. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)


Original-News von Wirecard - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.06.2019 - blockescence wird zur Media and Games Invest
17.06.2019 - Schaltbau holt sich Kredit von Commerzbank und anderen Banken
17.06.2019 - Nel Aktie: Es gibt News! Was macht die Aktie?
17.06.2019 - Vectron startet Vertrieb für neue Kooperations-Angebote
17.06.2019 - Biofrontera: Maruho wird nervös und kritisiert „fake news”
17.06.2019 - Mutares: Der nächste Deal ist perfekt
17.06.2019 - capsensixx: Coraixx und HRV arbeiten zusammen
17.06.2019 - Steinhoff Aktie: Passiert es noch einmal?
17.06.2019 - Tom Tailor gewinnt Zeit: Die Rettung? Noch nicht!
17.06.2019 - Lufthansa bringt schlechte Nachrichten: Prognose für 2019 gesenkt


Chartanalysen

17.06.2019 - Nel Aktie: Es gibt News! Was macht die Aktie?
17.06.2019 - Nel Aktie: Katastrophen-News bestimmen Trend - Erholung vorbei?
14.06.2019 - SFC Energy Aktie: Nächste Haussebewegung voraus?
13.06.2019 - Steinhoff Aktie: Zocken auf die Zahlen?
13.06.2019 - Nel Aktie auf Crash-Kurs: Auch das gehört zur Wahrheit!
12.06.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, Tradingchance?
12.06.2019 - Steinhoff Aktie: Tut sich hier endlich was?
11.06.2019 - TUI Aktie: Achtung, hier tut sich was!
11.06.2019 - Nel Aktie: Kommt der nächste Einbruch…?
07.06.2019 - Bayer Aktie: Zarte Hoffnung auf die Wende


Analystenschätzungen

17.06.2019 - Volkswagen: Traton-IPO startet
17.06.2019 - Daimler: Impulse aus China?
17.06.2019 - Lufthansa: Nach der Gewinnwarnung - Massiver Druck auf die Aktie
14.06.2019 - Metro: Kurs schlägt Kursziel
14.06.2019 - Linde: Viel Potenzial beim Kursziel der Aktie
14.06.2019 - BASF: Kaufempfehlung fällt weg
14.06.2019 - Rheinmetall: Aktie wird abgestuft
14.06.2019 - HHLA: Einer der Gewinner
14.06.2019 - Lufthansa: Kapitalmarkttag rückt näher
14.06.2019 - Volkswagen: Staunen über die Traton-Bewertung


Kolumnen

17.06.2019 - Visa Aktie: Weiter auf der Überholspur - UBS Kolumne
17.06.2019 - DAX: Käuferseite braucht Geduld - UBS Kolumne
17.06.2019 - DAX zwischen Hoffen und Bangen: Zinssenkung „möglich“ - Donner & Reuschel Kolumne
13.06.2019 - Apple Aktie: Zurück im Aufwärtstrend? - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Rücklauf an Abwärtstrendlinie - UBS Kolumne
13.06.2019 - DAX: Nord Stream 2, Trump don´t like - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - DAX: Seitwärts bis zum G20 Treffen?! - Donner & Reuschel Kolumne
12.06.2019 - Noxxon: „Wir stellen die Finanzierung der nächsten klinischen Studien sicher“
11.06.2019 - S&P 500: Bearishe Tageskerze an der 2.900 Punkte-Marke - UBS Kolumne
11.06.2019 - DAX: Die 12.200 Punkte-Marke im Blick - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR