Wirecard Aktie stark unter Druck: Rollt ein neuer Skandal?

Unschöne Erinnerungen an den Anfang der Asien-Krise bei Wirecard werden wach: Diesmal ist es der „Fall Option888”, der das Unternehmen in schlechtes Licht rückt und Wirecards Aktienkurs stürzen lässt. Bild und Copyright: Wirecard.

Unschöne Erinnerungen an den Anfang der Asien-Krise bei Wirecard werden wach: Diesmal ist es der „Fall Option888”, der das Unternehmen in schlechtes Licht rückt und Wirecards Aktienkurs stürzen lässt. Bild und Copyright: Wirecard.

31.05.2019 08:16 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

An der Wirecard Aktie wird weiter gezogen und gezerrt. Gestern konnte sich der Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens nach dem „Schock-Tag” zuvor von 147,30 Euro auf bis zu 153,80 Euro erholen. Damit entging die Wirecard Aktie im XETRA-Handel zunächst charttechnischen Verkaufssignalen an der Unterstützungszone bei 148,00/149,50 Euro knapp. Doch nach dem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 153,40 Euro (+2,27 Prozent) notieren aktuelle Indikationen am Freitagmorgen schon wieder deutlich gedrückt bei 146,50/146,65 Euro.

Diesmal belastet ein Bericht im Handelsblatt den Aktienkurs. Dem Bericht zufolge soll Wirecard nicht nur mit dem Rechnungswesen asiatischer Tochtergesellschaften ins Visier von Ermittlern geraten sein - die „Asien-Affäre” ließ die Wirecard Aktie von 169 Euro auf 86 Euro abstürzen, bevor eine deutliche Kurserholung das Papier zuletzt bis auf 162,30 Euro trug. Nun werde von Ermittlern, so das Handelsblatt, die Rolle des DAX-Konzerns im „Fall Capital Force Ltd. („Option888“)” untersucht. Dem Online-Broker wurde von der BaFin weitere Geschäfte aufgrund einer fehlenden Erlaubnis untersagt.

„Wie Handelsblatt-Recherchen zeigen, sehen derzeit mehrere Staatsanwaltschaften Wirecard als einen zentralen Zahlungsabwickler für das betrügerische Trading-Seiten-Netzwerk”, heißt es in dem Bericht. Zwar habe Wirecard ausgesagt, dass man „ausschließlich Geschäftsbeziehungen führen, die alle regulatorischen Vorschriften erfüllen”, so das Handelsblatt. Dennoch sollen laut Bericht zivilrechtliche Klagen gegen das Unternehmen drohen.

Nachdem die „Asien-Affäre” ausgestanden schien und die Börse selbst auf neue belastende Berichte der „Financial Times” nicht mehr negativ reagierte, sieht dies in diesem, für den Markt neuen Fall anders aus. Die Indikationen liegen deutlich unter Druck, obwohl völlig offen ist, ob überhaupt und in welchem Ausmaß finanzielle Lasten auf das Unternehmen aus Aschheim zukommen könnten. Doch erneut kratzen Medienberichten am Image des Wachstumsunternehmens sowie dessen Geschäftsgebaren der letzten Jahre - und das belastet zum einen den Aktienkurs und erinnert zum anderen unsanft, wenngleich entfernt an die Entstehung der „Asien-Affäre”. Ob der Bericht aber wirklich für mehr als eine kurze Verunsicherung sorgt, wird sich zeigen.

Aktuell deutet sich aus charttechnischer Sicht ein Verkaufssignal an der Zone bei 147,30/149,50 Euro mit der Kernmarke 148,00 Euro an. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie sind die nächsten Unterstützungsmarken aber nicht weit entfernt. Zuletzt wieder überwundene Hindernissen zwischen 139,70/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro sind nun wieder als Unterstützungsmarken anzusehen und könnten erneut ins Visier geraten, wenn sich das aktuell schon vorhandene bearishe Momentum nicht verflüchtigt. Weitere Verkaufssignale an diesen Marken würden dann den jüngsten Erholungstrend erst einmal zerstören und könnten Wirecards Aktienkurs noch einmal deutlich unter Druck setzen.

Derweil bestätigen die Analysten der Baader Bank am Morgen ihre Kaufempfehlung für die Wirecard Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 230 Euro. Mehr dazu im Tagesverlauf.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

29.01.2020 - Wirecard kauft eigene Aktien
29.01.2020 - Wirecard: 100 Prozent sind realistisch
29.01.2020 - Wirecard: Neues aus Übersee
29.01.2020 - Wirecard Aktie: Die Ruhe vor dem…
28.01.2020 - Wirecard: Von wegen Shortsqueeze - nur was heißt das?
28.01.2020 - Wirecard: Ein interessantes Detail - Aktie erholt sich
28.01.2020 - Wirecard Aktie: Ende der Kurs-Party oder Zocken auf die Zahlen?
27.01.2020 - Wirecard: Was bringen die Zahlen? Aktie verliert deutlich!
27.01.2020 - Wirecard Aktie: Jetzt werden Gewinne mitgenommen - Absturz?
24.01.2020 - Wirecard: Die lobenden Worte nehmen kein Ende
24.01.2020 - Wirecard Aktie: News von Goldman Sachs - neues Kaufsignal winkt!
23.01.2020 - Wirecard Aktie: Winkt 160 Euro als Ziel? Zocken auf KPMG…
23.01.2020 - Wirecard: Neuer Partner im Bereich Elektromobilität
23.01.2020 - Wirecard Aktie: Große Zuversicht bei vielen Aktien Experten, aber…
22.01.2020 - Wirecard: Das war ein kurzes Vergnügen
22.01.2020 - Wirecard wieder in den Medien unter Beschuss - neuer Vorstand?
22.01.2020 - Wirecard: Das klingt nicht schlecht
22.01.2020 - Wirecard: Alles muss auf den Tisch
22.01.2020 - Wirecard Aktie: Ein paar interessante Details!
21.01.2020 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht so gut aus, aber…

DGAP-News dieses Unternehmens

10.01.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz - Wulf Matthias übergibt an Thomas ...
10.01.2020 - DGAP-News: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wirecard AG - Wulf Matthias tritt vom ...
08.01.2020 - DGAP-News: Sprint und Wirecard ermöglichen das 'Internet of Payments' mit neuen ...
14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG gibt Markteintritt in China bekannt ...
05.11.2019 - DGAP-News: Wirecard erweitert seine globale Finanzplattform mit Markteintritt in China und dem ...
04.11.2019 - DGAP-News: Wirecard AG veröffentlicht Details zum Aktienrückkaufprogramm 2019/ ...
21.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG beauftragt unabhängige ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.