Knorr-Bremse erhöht Prognose für 2019

29.05.2019, 15:20 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im ersten Quartal des laufenden Jahres hat Knorr-Bremse einen Umsatzanstieg von 1,61 Milliarden Euro auf 1,76 Milliarden Euro erzielt. Auf EBITDA-Basis meldet die Gesellschaft einen Gewinnanstieg von 295 Millionen Euro auf 334 Millionen Euro. Dagegen ist der Free Cashflow von 41,8 Millionen Euro auf 26,8 Millionen Euro gefallen. Für den Auftragsbestand weist Knorr-Bremse per Ende März einen Anstieg von 4,36 Milliarden Euro auf 4,7 Milliarden Euro aus und damit einen neuen Rekordwert.

Die bisherige Prognose für 2019 erhöht Knorr-Bremse am Mittwoch. Das Unternehmen rechnet nun mit einem Umsatz zwischen 6,875 Milliarden Euro und 7,075 Milliarden Euro - 75 Millionen Euro mehr als zuvor. Auf EBITDA-Basis will man eine Gewinnspanne zwischen 18,5 Prozent und 19,5 Prozent erzielen und hebt damit die Erwartungen an beiden Enden der Spanne um einen halben Prozentpunkt an.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse startet kraftvoll ins Jahr 2019




DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse startet kraftvoll ins Jahr 2019
29.05.2019 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Pressemitteilung
München, 29. Mai 2019

Knorr-Bremse startet kraftvoll ins Jahr 2019

- Neues Rekordniveau: Auftragseingang von 1.893 Mio. EUR führt zu einem Rekord-Auftragsbestand von 4.701 Mio. EUR

- ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR