GK Software bestätigt Prognose

29.05.2019, 11:15 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

GK Software hat am Mittwoch Eckdaten für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Die Gesellschaft aus Schöneck meldet einen Umsatzanstieg von 23,67 Millionen Euro auf 24.56 Millionen Euro. Dienstleistungserlöse hätten die noch fehlenden Lizenzerlöse überkompensiert, meldet die Gesellschaft. Auf EBITDA-Basis fiel ein operativer Verlust von 0,67 Millionen Euro an nach einem Gewinn von 1,34 Millionen Euro im Vorjahresquartal.

„Im ersten Quartal konnten zwei weitere US-Kunden gewonnen sowie ein Vertrag auf Subskriptionsbasis in Kolumbien abgeschlossen werden. Des Weiteren entschied sich ein US-Kunde ebenfalls für unsere neue Tankstellenlösung, die im Q3 erstmalig live gehen wird”, so GK Software zum ersten Quartal 2019.

An der bisherigen Prognose hält die Gesellschaft fest. Für 2020 erwartet man einen Umsatz, der gegenüber dem Jahre 2017 den eineinhalbfachen Wert erreichen solle. Im Kernsegment will man eine Ertragsquote von 15 Prozent erreichen. 2019 wird als Zwischenschritt auf dem Weg dorthin gesehen.

Mehr zum Thema:

GK Software legt Bilanz vor - Ausblick bestätigt

Nachdem GK Software Ende Januar bereits vorläufige Zahlen für 2018 vorgelegt hat, folgt heute die Bilanz für das vergangene Jahr. Das Unternehmen meldet einen Umsatzanstieg von 90,5 Millionen Euro auf 106,2 Millionen Euro - ein neues Rekordvolumen. Vor Zinsen und Steuern ist der Gewinn von 4,99 Millionen Euro auf knapp 1,6 Millionen Euro zurück gegangen. Unter dem Strich weist GK Software einen Gewinn von 0,92 Millionen Euro aus, nachdem 2017 noch 3,88 Millionen Euro angefallen waren. ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR