DAX: SKS, enge Range & Überraschungspotential - Donner & Reuschel Kolumne


Nachricht vom 29.05.2019 29.05.2019 (www.4investors.de) - Für den deutschen Leitindex heißt es nach der Europa-Wahl nach wie vor die Richtung zu finden. Charttechnisch bleibt der DAX 30 bis auf Weiteres in der übergeordneten Schulter-Kopf-Schulter Formation gefangen. Deren Nackenlinie verläuft bei 11.800. Für den heutigen Mittwoch sieht es weiterhin nach einem Halten dieser Linie aus. Um in den ebenfalls aktuell umkämpften Dezember-2018-Aufwärtsmodus zurückzukehren bedarf es allerdings dann doch Kurse deutlich oberhalb der 12.100. Daher lässt sich die kurzfristige Bandbreite zwischen 12.220 und 11.915 einordnen. Von fundamentaler Seite her werden heute zwei wichtige Meldungen erwartet. Zum Einen um 09:55 Uhr die Arbeitslosenquote in Deutschland. Hier sagen die Prognosen einen Rückgang voraus. Der Richmond Fed Manufacturing Index in den USA wird mit einem Anstieg erwartet (16:00 Uhr MEZ). Markttechnisch zeigen sich sowohl MACD (Trendfolger) als auch die kurzfristige Stochastik weiterhin neutral. Letztere könnte sogar kurz vor einem Kaufsignal stehen. Das Obere Bollinger-Band tendiert bei 12.432 Indexzählern. Eine mögliche mittelfristige Kursmarke. Trotzdem es bleibt dabei. Es steht und fällt mit der 11.800. Diese Nackenlinie kann nun kurzfristig durchaus wieder getestet werden. Solch ein Test kann aber durchaus eine gestärkte Gegenbewegung nach sich ziehen. Sollten die 11.800 allerdings nicht halten, dann kämen die 11.100 wieder „ins Spiel“. Davon ist aber nach aktuellem Stand nicht auszugehen. Eher wird sich der DAX heute die 12.000 „zurückholen“.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.140, 12.208, 12.220, 12.319
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.915, 11.864, 11.800, 11.677
- Oberes Bollinger-Band: 12.432, Mittleres Bollinger-Band: 12.131 und Unteres Bollinger-Band: 11.831
- 90-Tage-Linie: 11.682 und 200-Tage–Linie: 11.630 sowie: 21-Tage-Linie: 12.141
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: (noch) neutral I Momentum: neutral
- In Summe: neutrale Indikatorenlage, Slow-Stochastik kurz vor Kaufsignal
- Volatilität (VDAX-NEW): 16,77
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird unter 12.000 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.915, 11.864, 11.800, 11.677

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend im Test
Tertiärtrend: 12.220 – 11.915 (Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR