gamigo: Plus 453 Prozent


Nachricht vom 28.05.2019 28.05.2019 (www.4investors.de) - Im ersten Quartal steigt der Umsatz bei gamigo um 39 Prozent auf 13,4 Millionen Euro an. Hier spielen auch Akquisitionen eine Rolle. Das EBITDA verbessert sich von 2,4 Millionen Euro auf 4,0 Millionen Euro. Beim EBIT geht es von 0,3 Millionen Euro auf 1,5 Millionen Euro nach oben. Das ist ein Plus von 453 Prozent.

Remco Westermann, Vorstandschef von gamigo, ist mit dem Jahresauftakt sehr zufrieden: „Mit der Erhöhung des Anleihevolumens im ersten Quartal und der Akquisition der WildTangent Assets im April 2019 haben wir zusätzlich den Grundstein für weiteres Wachstum in den folgenden Quartalen gelegt.“
(Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


blockescence: „Weitere Wachstumsimpulse entstehen“

Ergänzende 4investors-News hierzu: Morgen findet bei blockescence eine außerordentliche Hauptversammlung statt. Das Aktionärstreffen soll eine Namensänderung genehmigen. Aus blockescence soll die Media and Games Invest, kurz MGI, werden. Vor der Hauptversammlung macht blockescence-Chef Remco Westermann gegenüber unserer Redaktion deutlich, welche Pläne er mit dem Unternehmen hat. Er spricht über den Firmensitz auf Malta sowie über neue Zukäufe. Die Themen Streubesitz und Dividende werden von Westermann in dem ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR