Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

DAX: Warten auf neue Impulse - UBS Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

28.05.2019, 08:23 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der Wochenbeginn verlief dank eines Feiertages in den USA recht entspannt. Nach einer aufwärtsgerichteten Kurslücke konnte der Deutsche Aktienindex ein Tageshoch bei 12.124 Punkten markieren. Anschließend nahmen jedoch einige Marktteilnehmer ihre Gewinne mit, daher fiel der Index bis Handelsschluss wieder unter die 12.100 Punkte-Marke zurück. Der Schlusskurs lag bei 12.071 Punkten, während sich das Tagestief bei 12.050 Punkten ausbildete. Es klafft also weiterhin eine Kurslücke von rund 40 Punkten, denn der Index schloss letzte Woche bei 12.011 Punkten. Die gestrige Tageskerze ist allerdings durch diesen Kursverlauf erneut bearish.

Ausblick: Zwischen 12.200 und 12.000 Punkten ist der Index neutral einzustufen, mit leichten Vorteilen für die Bären. Allerdings halten die Bullen momentan mit steigenden Kursen dagegen, doch im Handelsverlauf können die Käufer das höhere Kursniveau nur bedingt halten.

Die Short-Szenarien: Bleibt der DAX in den kommenden Tagen auf Tagesschlusskursbasis unter der 12.200 Punkte-Marke, dürfte erneut ein Rückfall auf den EMA50 drohen. Diese vielbeachtete Durchschnittslinie verläuft bei 11.955 Punkten. Ein Tagesschlusskurs unter dieser Linie würde ein Verkaufssignal mit Ziel 11.785 Punkten aktivieren.

Die Long-Szenarien: Ein Tagesschlusskurs über 12.250 Punkte könnte die Korrekturbewegung beenden und eine Fortsetzung der Rally-Bewegung ermöglichen. Die Aufwärtsziele liegen am Jahreshoch bei 12.435 Punkten und bei rund 12.600 Punkten.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX mit Überraschungspotential - Donner & Reuschel Kolumne

Für den deutschen Leitindex heißt es nach der Europa-Wahl die Richtung zu finden. Charttechnisch bleibt der DAX 30 bis auf Weiteres in der übergeordneten Schulter-Kopf-Schulter Formation gefangen. Deren Nackenlinie verläuft bei 11.800. Für den heutigen Dienstag sieht es weiterhin nach einem Halten dieser Linie aus. Um in den ebenfalls aktuell umkämpften Dezember-2018-Aufwärtsmodus zurückzukehren bedarf es allerdings Kurse deutlich oberhalb der 12.100. Daher lässt sich die kurzfristige Bandbreite zwischen 12.220 und 11.915 einordnen.

Von fundamentaler Seite her werden heute drei wichtige Meldungen erwartet. Zum Einen bereits um 08:00 Uhr das GfK-Konsumklima in Deutschland. Hier sagen die Prognosen eine stabile Entwicklung voraus. Die Wirtschaftsstimmung der EU dagegen könnte sich leicht abkühlen. Wobei für das US-Verbrauchervertrauen wiederum ein Anstieg erwartet wird (16:00 Uhr MEZ).

Alles in allem passt dies auch in das übergeordnete neutrale Chartbild des DAX ... DAX - Aktienindex News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

14.11.2019 - Deutschland schrammt an der Rezession vorbei - VP Bank Kolumne
14.11.2019 - Deutschland: Keine (technische) Rezession, Risiken bleiben aber hoch - Nord LB Kolumne
14.11.2019 - Russische Börse legt im Oktober 2019 wieder deutlich zu - Commerzbank Kolumne
14.11.2019 - DAX: Erneuter Angriff auf 13.300 Punkte? - UBS-Kolumne
14.11.2019 - DAX 30 hat Allzeit-Hoch im Blick: Per Zick-Zack-Kurs nach oben - Donner & Reuschel Kolumne
13.11.2019 - DAX: Drohen nun größere Gewinnmitnahmen? - UBS-Kolumne
12.11.2019 - ZEW-Umfrage: Überbordender Optimismus. Dabei ist Vorsicht angebracht - Nord LB Kolumne
12.11.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen hellen sich deutlich auf - VP Bank Kolumne
12.11.2019 - DAX: Signalmarke 13.200 Punkte - UBS-Kolumne
11.11.2019 - DAX 30 tut sich zu Beginn des Nachmittags erwartungsgemäß schwer
11.11.2019 - DAX: Ein Chart der Extrema - UBS-Kolumne
11.11.2019 - DAX: Allzeit-Hoch im Blick, Optimismus & Rezessionsgefahr auf „Augenhöhe“
08.11.2019 - Bislang nur einer von sechs Rezessionsindikatoren mit erhöhtem Risiko - J.P. Morgan AM Kolumne
08.11.2019 - DAX 30 hat 13.500 im Blick: Positive Konjunkturdaten erwartet - Donner & Reuschel Kolumne
08.11.2019 - DAX: Am Widerstand von 13.300 Punkten - UBS-Kolumne
07.11.2019 - Deutschland: Industrieproduktion im Minus, Rezession wird zur Wahrheit - VP Bank Kolumne
07.11.2019 - DAX: 13.200 Punkte blockieren - UBS-Kolumne
06.11.2019 - DAX: Auch das obere Kursziel kann abgehakt werden - UBS-Kolumne
06.11.2019 - Deutschland: Auftragseingänge legen im September überraschend deutlich zu - VP Bank Kolumne
05.11.2019 - Sentix: Umfrage unter Investoren hellt sich überraschend stark auf - Commerzbank Kolumne