DAX mit Überraschungspotential - Donner & Reuschel Kolumne

Von fundamentaler Seite her werden heute drei wichtige Meldungen erwartet. Alles in allem passen die erwartungen auch in das übergeordnete neutrale Chartbild des DAX 30. Bild und Copyright: Val Thoermer / shutterstock.com.

Von fundamentaler Seite her werden heute drei wichtige Meldungen erwartet. Alles in allem passen die erwartungen auch in das übergeordnete neutrale Chartbild des DAX 30. Bild und Copyright: Val Thoermer / shutterstock.com.

28.05.2019, 08:09 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Für den deutschen Leitindex heißt es nach der Europa-Wahl die Richtung zu finden. Charttechnisch bleibt der DAX 30 bis auf Weiteres in der übergeordneten Schulter-Kopf-Schulter Formation gefangen. Deren Nackenlinie verläuft bei 11.800. Für den heutigen Dienstag sieht es weiterhin nach einem Halten dieser Linie aus. Um in den ebenfalls aktuell umkämpften Dezember-2018-Aufwärtsmodus zurückzukehren bedarf es allerdings Kurse deutlich oberhalb der 12.100. Daher lässt sich die kurzfristige Bandbreite zwischen 12.220 und 11.915 einordnen.

Von fundamentaler Seite her werden heute drei wichtige Meldungen erwartet. Zum Einen bereits um 08:00 Uhr das GfK-Konsumklima in Deutschland. Hier sagen die Prognosen eine stabile Entwicklung voraus. Die Wirtschaftsstimmung der EU dagegen könnte sich leicht abkühlen. Wobei für das US-Verbrauchervertrauen wiederum ein Anstieg erwartet wird (16:00 Uhr MEZ).

Alles in allem passt dies auch in das übergeordnete neutrale Chartbild des DAX 30. Markttechnisch zeigen sich sowohl MACD (Trendfolger) als auch die kurzfristige Stochastik weiterhin neutral. Letztere könnte sogar kurz vor einem Kaufsignal stehen. Das Obere Bollinger-Band tendiert bei 12.455 Indexzählern. Eine mögliche mittelfristige Kursmarke. Betrachtet man auch noch die letzten drei Tageskerzen ergibt sich zudem eine sehr interessante Konstellation. Jedesmal wurde im Tagesverlauf die untere Trendlinie des Dezember-2018´er Trends getestet. Der DAX schloss daraufhin deutlich darunter. Allerdings war der Schlusskurs auch wiederum jedesmal höher als der des Vortages.

- Nächste charttechnische Widerstände: 12.140, 12.208, 12.220, 12.319
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 11.915, 11.864, 11.800, 11.677
- Oberes Bollinger-Band: 12.455, Mittleres Bollinger-Band: 12.146 und Unteres Bollinger-Band: 11.838
- 90-Tage-Linie: 11.669 und 200-Tage–Linie: 11.633 sowie: 21-Tage-Linie: 12.154
- Indikatoren: MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: (noch) neutral I Momentum: neutral
- In Summe: neutrale Indikatorenlage, Slow-Stochastik kurz vor Kaufsignal
- Volatilität (VDAX-NEW): 16,81
- Die heutige Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 12.100 erwartet.
- (Trailing-) Stop-Loss: 11.915, 11.864, 11.800, 11.677

Primärtrend: 2009´er Aufwärtstrend weiterhin passé
Sekundärtrend: 2018´er Aufwärtstrend im Test
Tertiärtrend: 12.220 – 11.915

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur DAX - Aktienindex-Aktie

22.11.2019 - Deutschland: Konsumausgaben halten das Wachstum über Wasser
22.11.2019 - DAX: Aufwärtskorrektur im neuen Abwärtstrend? - UBS-Kolumne
22.11.2019 - DAX in der „Zwickmühle“: Konsolidierung in der Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
21.11.2019 - DAX: Trendwende eingeleitet? - UBS-Kolumne
21.11.2019 - DAX: „Island Reversal“ immer wahrscheinlicher - Donner & Reuschel Kolumne
20.11.2019 - DAX-Chart zeigt bearishe Umkehrkerze - UBS-Kolumne
20.11.2019 - DAX: „Gravestone-Doji“ folgt auf Jahreshoch - Donner & Reuschel Kolumne
19.11.2019 - DAX 30 hat Allzeit-Hoch weiterhin im Blick - Donner & Reuschel Kolumne
19.11.2019 - DAX: Weiter in Seitwärtsspanne - UBS-Kolumne
19.11.2019 - OPEC in der Sackgasse - Marktanteil historisch niedrig - Commerzbank Kolumne
18.11.2019 - DAX: Kaum Bewegung zu sehen - UBS-Kolumne
15.11.2019 - Berichtssaison: Erneut überflügeln amerikanische Unternehmen die europäischen - Weberbank-Kolumne
15.11.2019 - DAX: Weiter in Seitwärtsphase - UBS-Kolumne
14.11.2019 - Deutschland schrammt an der Rezession vorbei - VP Bank Kolumne
14.11.2019 - Deutschland: Keine (technische) Rezession, Risiken bleiben aber hoch - Nord LB Kolumne
14.11.2019 - Russische Börse legt im Oktober 2019 wieder deutlich zu - Commerzbank Kolumne
14.11.2019 - DAX: Erneuter Angriff auf 13.300 Punkte? - UBS-Kolumne
14.11.2019 - DAX 30 hat Allzeit-Hoch im Blick: Per Zick-Zack-Kurs nach oben - Donner & Reuschel Kolumne
13.11.2019 - DAX: Drohen nun größere Gewinnmitnahmen? - UBS-Kolumne
12.11.2019 - ZEW-Umfrage: Überbordender Optimismus. Dabei ist Vorsicht angebracht - Nord LB Kolumne