DEAG steigert operativen Gewinn

27.05.2019, 15:27 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Eckzahlen zum ersten Quartal 2019 kommen heute von der DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft. Die Berliner haben einen Umsatz von 25,5 Millionen Euro erzielt nach 27 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Hintergrund ist allerdings die Entkonsolidierung der Raymond Gubbay Limited, die 6,5 Millionen Euro zum Umsatz beitrug. Bereinigt um diesen Faktor sei man um 24 Prozent gewachsen, meldet DEAG am Montag. Auf EBITDA-Basis hat der Entertainmentkonzern seinen operativen Quartalsgewinn von 0,8 Millionen Euro auf 1,0 Millionen Euro gesteigert.

„Für den weiteren Verlauf des Jahres erwartet der Vorstand Wachstum bei Umsatz und EBITDA auch in Folge der derzeit kurz vor dem Abschluss stehenden Beteiligungen an Unternehmen in den drei Kernmärkten Deutschland, England und Schweiz”, so das Unternehmen zum Ausblick. Die kompletten Quartalszahlen will man am Mittwoch vorlegen.

Auf einem Blick - Chart und News: DEAG Deutsche Entertainment





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR