Wirecard Aktie: Gut, aber nicht gut genug - Chartanalyse

Wirecards Aktie setzt heute Morgen zum Sprung an, aber dann fehlt dem DAX-Wert doch die Kraft für neue positive Impulse - zumindest bisher. Doch noch haben die Bullen alle Chancen. Bild und Copyright: Wirecard.

Wirecards Aktie setzt heute Morgen zum Sprung an, aber dann fehlt dem DAX-Wert doch die Kraft für neue positive Impulse - zumindest bisher. Doch noch haben die Bullen alle Chancen. Bild und Copyright: Wirecard.


Nachricht vom 27.05.2019 27.05.2019 (www.4investors.de) - Zwar kann die Wirecard Aktie zum Wochenstart Kursgewinne erzielen, doch der letzte Punch, um wichtige charttechnische Hürden stabil zu überwinden, fehlt dem DAX-Wert aktuell. Auffällig: Trotz eines zwischenzeitlichen Anstiegs auf 159,30 Euro am Montagvormittag kann sich Wirecards Aktienkurs bisher nicht signifikant von der charttechnischen Hürde um 157,85/158,85 Euro nach oben absetzen. Aktuell notiert der Fintech-Titel bei 158,75 Euro mit 2,09 Prozent im Plus. Immerhin: Damit liegt das Papier deutlich stärker im Plus als DAX und TecDAX zurzeit.

Ebenfalls auffällig: Bei den bisherigen Handelsumsätzen mit der Wirecard Aktie zeigen sich keine Besonderheiten, der kleine Break hat hier für keinerlei Belebung gesorgt. So ist es wenig erstaunlich, dass der Anteilschein der Süddeutschen seine Gewinne nicht ausbauen kann, zumal weitere charttechnische Hindernisse in der Nähe lauern. Weitere News zu Wirecard, die kursreevant wären, sind aktuell nicht zu sehen.

Die Ansätze aus unser heute Morgen veröffentlichten charttechnischen Analyse zur Wirecard Aktie bleiben damit weiter im Fokus. Gelingen dem Aktienkurs von Wirecard nun weitere Kaufsignale, könnte die Rallye schnell in Richtung 170er-Marke ausgebaut werden. Im Kursverlauf findet sich an dieser Stelle der Ausgangspunkt der vorherigen Abwärtsbewegung von 170,70 Euro auf 86,00 Euro. Zudem ist in der technischen Analyse für die Wirecard Aktie bei 169,10/170,70 Euro ein starker Widerstandsbereich vorhanden. Es bleibt dabei: Gelingt dem Papier ein Ausbruch über diese Zone, wäre in der technischen Analyse für die Wirecard Aktie sogar ein Anstieg zurück an das Allzeithoch bei 199 Euro aus dem September des vergangenen Jahres möglich.

Doch Vorsicht: Zunächst einmal muss die Wirecard Aktie diverse kleine charttechnische Hürden um 157,85/158,85 Euro stabil überwinden. Dies ist heute trotz des Zwischenhochs bei 159,30 Euro bisher nicht gelungen. Oberhalb dieser Zone lassen zudem die nächsten kleineren Widerstandszonen nicht lange auf sich warten, diese liegen zwischen 159,95 Euro und der 162-Euro-Marke. Nicht vergessen der notorisch volatilen Wirecard Aktie: Schon ein vergleichsweise prozentual leichter Anstieg könnte dem DAX-Wert also zum Durchbruch nach oben in Richtung 170 Euro verhelfen!

Charttechnische Unterstützungen für den Titel verbleiben an den zuletzt von uns genannten Marken. Zuletzt hat die Wirecard Aktie eine ganze Reihe schwächerer und stärkerer Kaufsignale generiert. Diese entstanden an den bekannten Hindernissen zwischen 139,70/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro sowie bei 148,00/149,50 Euro und 151,40/153,40 Euro. Die Zonen wären im Falle eines Kursrückschlags weiterhin als charttechnische Unterstützungen anzusehen, zunächst also vor allem der Bereich bei 151,40/153,40 Euro. Wie die letzten drei Handelstage mit Tagestiefs bei 152,40 Euro sowie 152,95 Euro und 153,90 Euro zeigen, hat sich dieser klar bewährt. Entsprechend stark wäre nun schon ein Rutsch unter diese Zone als Chart-Signal für die kurzfristige Tendenz einzustufen. Heute bleiben die Supports bisher übrigens ungefährdet, das bisherige Tief aus dem Montagshandel wird bei 156,55 Euro notiert. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.06.2019 - Nel Aktie: Die Ruhe vor dem… Ausbruch? Sturm?
27.06.2019 - Steinhoff Aktie: Bodenbildung möglich, Ausbruch in Richtung 10 Cent und höher?
27.06.2019 - Commerzbank Aktie: Es brodelt unter dem Deckel
27.06.2019 - STS Group AG: „Die Megatrends der Automobilindustrie sind unsere Wachstumschancen“
26.06.2019 - Global Fashion Group muss für IPO-Erfolg alle Register ziehen


Chartanalysen

27.06.2019 - Nel Aktie: Die Ruhe vor dem… Ausbruch? Sturm?
27.06.2019 - Steinhoff Aktie: Bodenbildung möglich, Ausbruch in Richtung 10 Cent und höher?
27.06.2019 - Commerzbank Aktie: Es brodelt unter dem Deckel
26.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Eine sehr wichtige Phase
26.06.2019 - Nel Aktie: Neuer Crashkurs oder mit Schwung Richtung Norden?


Analystenschätzungen

26.06.2019 - Aurubis: Modell wird angepasst
26.06.2019 - Software AG: Transformation dauert an
26.06.2019 - Brenntag: Syrien sorgt für Kursdruck
26.06.2019 - BMW: Eine überraschende Aussage
26.06.2019 - wallstreet:online: Klares Aufwärtspotenzial beim Kurs


Kolumnen

27.06.2019 - DAX: Enge Kiste dank G20, Irankrise, Zinsphantasie, Zollstreit und Brexit - Donner & Reuschel Kolumne
26.06.2019 - Die Welt wird nicht untergehen, aber das Wachstum wird langsamer - DWS Kolumne
26.06.2019 - Der Topix-Index gewinnt 2019 lediglich 3,3% und bleibt Underperformer - Commerzbank Kolumne
26.06.2019 - EuroStoxx 50: Haben sich die Käufer in der vergangenen Woche verausgabt? - UBS Kolumne
26.06.2019 - DAX: Pullback-Bewegung läuft - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR