DEMIRE kauft Immobilien-Portfolio

27.05.2019, 11:32 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Der Immobilienkonzern DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG meldet einen Zukauf: Man erwerbe im Rahmen eines Share-Deals fünf Warenhäuser in zentralen Innenstadtlagen deutscher Potentialstädte für 71 Millionen Euro, heißt es am Montag von Seiten der Gesellschaft aus Langen. Sämtliche der Objekte seien an Karstadt vermietet und die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge liege bei 14,4 Jahren, so DEMIRE.

Die Gesellschaft geht davon aus, den Zukauf in der zweiten Hälfte dieses Jahres abschließen zu können und erwartet aus dem Portfolio anfänglich rund 3,1 Millionen Euro pro Jahr an Funds from Operations.

„Die zweite Portfolioübernahme in 2019 erhöht den Immobilienbestand auf insgesamt ca. 1,4 Milliarden Euro, das entspricht einem externen Wachstum von bisher rund 21 Prozent im laufenden Geschäftsjahr. Die Warenhäuser dienen der Beimischung zu unserem jüngst erworbenen Büroportfolio und halten die Einzelhandelsquote auf konstantem Niveau”, so Ingo Hartlief, Vorstandsvorsitzender der DEMIRE, zum Zukauf.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR