Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Renault: Guter Ausstiegszeitpunkt


27.05.2019, 10:43 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Fiat Chrysler will mit Renault fusionieren. Daraus würde mit 8,7 Millionen Fahrzeugen der drittgrößte Autoproduzent der Welt werden. Das Synergiepotenzial könnte jährlich auf 5 Milliarden Euro kommen. Bei Renault will man den Vorschlag heute und morgen im Verwaltungsrat diskutieren.

Für die Analysten der Nord LB kommt der Vorschlag einerseits überraschend. Andererseits hat Fiat Chrysler in den vergangenen Jahren mehrfach Allianzen und Kooperationen mit verschiedenen Partnern vorgeschlagen. Der Vorschlag klingt sehr konkret, sodass die Möglichkeit besteht, dass man die Führung von Renault schon zuvor eingebunden hat. Es ist aber schwer vorstellbar, dass Renault die Partnerschaft mit Nissan aufgibt. Hier ist die Verzahnung recht weit fortgeschritten. Ein Auseinandergehen wäre recht kostspielig.

Die Analysten der Nord LB bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Renault. Das Kursziel sinkt von 53,00 Euro auf 50,00 Euro. Der Kurs von Renault hat nach der Fusionsidee deutlich zugelegt. Für die Analysten ist dies ein guter Ausstiegszeitpunkt.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Renault-Aktie