Deutsche Bank Aktie: Neue Chancen für die Bullen - Chartanalyse

Die Kursbewegungen vom Donnerstag und Freitag haben der Aktie der Deutschen Bank neue Optionen auf einen Ausbruch aus der Abwärtsbewegung gegeben. Kommt es zur Kurserholung? Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.

Die Kursbewegungen vom Donnerstag und Freitag haben der Aktie der Deutschen Bank neue Optionen auf einen Ausbruch aus der Abwärtsbewegung gegeben. Kommt es zur Kurserholung? Bild und Copyright: 360b / shutterstock.com.


Nachricht vom 27.05.2019 27.05.2019 (www.4investors.de) - Zum Wochenstart zeigt sich bei der Aktie der Deutschen Bank ein fast schon ungewohntes Bild: Ein Kursgewinn. Aktuelle Indikationen notieren bei 6,44/6,46 Euro, nachdem der Banktitel am Freitag noch mit 6,367 Euro und 1,39 Prozent Tagesminus ins Wochenende gegangen war. Wir hatten im jüngsten 4investors-Chartcheck für die Deutsche Bank Aktie bereits auf eine mögliche Turnaroundlage hingewiesen, nachdem die letzten Wochen von einer Abwärtsbewegung von 8,297 Euro auf das erst am Freitag erreichte Verlaufstief bei 6,31 Euro geprägt waren. Doch der Blick in die technische Analyse für die Deutsche Bank Aktie zeigt am Donnerstag und Freitag jeweils längere Lunten bei den Tageskerzen im Candlestick-Chart. Das könnte (!) ein erstes Vorzeichen für eine Gegenbewegung nach oben sein. Die aktuelle Kursentwicklung wäre hierfür sogar ein weiteres Indiz. Noch aber hat die Deutsche Bank Aktie keine entscheidende Signalmarken überwunden.

So bleibt das Fazit des letzten 4investors-Chartchecks weiter gültig. In der technischen Analyse für die Deutsche Bank Aktie bleibt trotz dieser beiden Intraday-Erholungsbewegungen natürlich zunächst der Abwärtstrend dominierend. In der Abwärtsbewegung hat sich der Titel zuletzt immer wieder im Bereich des derzeit steil fallenden unteren Bollinger-Band eingefunden. Aktuell liegt dieses bei 6,34 Euro liegt. Hinzu kommen noch frische charttechnische Verkaufssignale, die an der Signalzone um 6,67/6,71 Euro entstanden sind und die aktuelle Lage weiter dominieren. Ein neuer horizontaler Unterstützungsbereich wurde durch die Aktie der Deutschen Bank ebenso noch nicht ausgebildet.

Die beiden Lunten der Tageskerzen im Candlestick-Chart könnten allerdings die bereits erwähnten Frühsignale einer Gegenbewegung sein. Der Konjunktiv ist hier aber noch angebracht, denn es fehlen die bestätigenden charttechnischen Signale einer Wende nach oben. Erste kleine Signalmarken sind aber im Fokus: Ein Kursanstieg über 6,434 Euro und bestätigend über 6,476/6,497 Euro könnten die Deutsche Bank Aktie zu einer Pullbackbewegung in Richtung 6,67/6,71 Euro bringen. An dieser Widerstandszone könnte sich dann die Spekulation auf eine ausführlichere Kurserholung bestätigen oder scheitern.

Derweil bleiben die Experten von Goldman Sachs Kursgewinne für die Aktie der Deutschen Bank. Man bestätigt das Rating für den DAX-Wert mit „neutral“. Das Kursziel für die Papiere der Bank sehen die Amerikaner weiter bei 8,40 Euro. Auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank wurde viel geredet, es wurden Meinungen ausgetauscht, es wurden Fragen gestellt. Wirklich geändert an der Einstellung und dem Ausblick hat sich dabei aber nichts. Die Experten sehen bei der Bank weiter eine Reihe von Herausforderungen im strategischen Bereich. Dies wurde auf der Hauptversammlung auch von so manchem Redner angemerkt. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR