DAX: Neuer Angriff der Bullen? - UBS Kolumne


Nachricht vom 27.05.2019 27.05.2019 (www.4investors.de) - Rückblick: Die letzte Woche war geprägt von Gewinnmitnahmen. Diese beförderten den Deutschen Aktienindex zurück zum EMA50 im Tageschart. Obwohl sich dort zunächst eine stark bearishe Tageskerze entwickelte, konnten die Bullen am darauffolgenden Tag mit steigenden Kursen dagegenhalten. Doch gegen Handelsschluss nahmen auch an diesem Handelstag die Gewinnmitnahmen wieder zu und der Index schloss nur noch knapp über der 12.000 Punkte-Marke. Das Tageshoch lag am Freitag bei 12.082 Punkten. Die vielbeachtete Durchschnittslinie EMA50 verläuft in dieser Woche bei 11.950 Punkten.

Ausblick: In dieser Woche wird ein harter Kampf um die 12.000 Punkte-Marke erwartet. Die Käufer müssen mit aller Kraft einen Tagesschlusskurs unter 11.950 Punkte verhindern, anderenfalls würde ein neues Verkaufssignal drohen.

Die Long-Szenarien: Kann sich der DAX zu Wochenbeginn über der 11.950 Punkte-Marke halten, dann dürfte ein neuer Angriff auf die 12.200 Punkte-Marke folgen. Ein Tagesschlusskurs deutlich über dieser Widerstandslinie könnte die Korrekturbewegung beenden, sodass zeitnah ein neues Jahreshoch über 12.435 Punkte entstehen könnte. In diesem Fall wäre das kurzfristige Ziel an der 12.600 Punkte-Marke zu suchen.

Die Short-Szenarien: Ein Tagesschlusskurs unter der 11.950 Punkte-Marke dürfte ein neues Verkaufssignal aktivieren. Anschließend wäre ein Rückgang bis zur 200-Tage-Linie bei 11.782 Punkten zu erwarten. Knapp unter diesem Kursniveau bei 11.750 Punkten befindet sich noch ein offenes Gap. Nach diesem Gap-Close könnte sich jedoch die Rally-Bewegung fortsetzen. (Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

DAX: Nach der Wahl ist vor der Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne

Ergänzende 4investors-News hierzu: Nun ist sie also vorbei die als richtungsweisend angekündigte EU-Wahl. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis bleibt die Union zwar stärkste Kraft, büßt aber auf 28,9 Prozent ein. Noch eklatanter stellt sich ist das Ergebnis der SPD dar. Die Sozialdemokraten errangen 15,8 Prozent der Stimmen. Die Grünen dagegen verdoppeln mit 20,5 Prozent ihren Stimmenanteil. Die AfD bleibt mit 11 Prozent unter den eigenen Erwartungen. Die Liberalen der FDP stürzen mit 5,4 Prozent weit unter das ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR