Powercell Aktie: Jetzt wird es gefährlich

Bei der Powercell Aktie wackelt eine wichtige charttechnische Unterstützung. Ein Verkaufssignal könnte nach der jüngsten Kursrallys starke Gewinnmitnahmen bei dem Titel auslösen. Bild und Copyright: Roman Sigaev / shutterstock.com.

Bei der Powercell Aktie wackelt eine wichtige charttechnische Unterstützung. Ein Verkaufssignal könnte nach der jüngsten Kursrallys starke Gewinnmitnahmen bei dem Titel auslösen. Bild und Copyright: Roman Sigaev / shutterstock.com.

24.05.2019 08:36 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ein kurzes Update zur charttechnischen Lage bei der Powercell Aktie, die am Freitagmorgen zur Sorge Anlass gibt. Im frühen Handel an der Frankfurter Börse ist der Aktienkurs des schwedischen Wasserstoff-Titels auf bis zu 8,83 Euro gefallen, hat sich mittlerweile aber auf 8,99 Euro erholen können - immer noch ein Minus von 3,85 Prozent zum Vortag. Doch die Erholung ist charttechnisch von Bedeutung, denn mit ihr konnte die Powercell Aktie erst einmal ein drohendes Verkaufssignal abwenden. Vom Tisch sind die Risiken damit aber noch nicht.

Die entscheidenden Unterstützungen in der technischen Analyse für die Powercell Aktie liegen weiterhin zwischen 8,90/9,04 Euro und 9,19/9,25 Euro und bleiben damit im Brennpunkt des Geschehens. Die obere der beiden Unterstützungsmarken wurde im frühen Handelsverlauf am Freitag (Tageshoch bisher: 9,30 Euro) bereits unterschritten und auch die untere Zone konnte bisher im Zuge der Erholungsbewegung auch nicht wieder gänzlich überwunden werden. An der 9-Euro-Marke zeigt sich im frühen Handel an der Frankfurter Börse Widerstand.

An den Szenarien aus unserem letzten 4investors-Chartcheck zur Powercell Aktie hat sich bisher damit nichts Wesentliches geändert.

Ein stabiler Rutsch unter 8,83/8,90 Euro könnte derzeit noch knapp intakten Aufwärtstrend der Powercell Aktie den Stecker ziehen. Es bleibt fraglich, ob das Papier dann - so wie am 2. Mai - schon bei 8,10 Euro Boden findet. Ein weiteres charttechnisches Verkaufssignal an dieser Marke könnte den Aktienkurs des schwedischen Konzern weiter in Richtung 7,12/7,26 Euro drücken. Es wäre ein Pullback an die wichtige Ausbruchsmarke vom 30. April. In dem Zusammenhang sollte die steile Haussebwegung Ende April nicht vergessen werden.

Noch aber ist es nicht soweit. Bleiben die Unterstützungen intakt, geht die Seitwärtsbewegung erst einmal weiter. Käme es zum Ausbruch nach oben über charttechnische Hürden zwischen 9,73/9,95 Euro und 10,20/10,32 Euro, könnte sich das obere Bollinger-Band zur Orientierungsmarke entwickeln. Aktuell liegt dieses bei 11,206 Euro - Grund ist die steile Aufwärtsbewegung Ende April/Anfang Mai, was das Band stark ausgeweitet hat. Der Verlauf des oberen Bandes ist in den letzten Tagen allerdings deutlich nach unten abgekippt.

Auf einem Blick - Chart und News: Powercell
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Powercell

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.