Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance? - Chartanalyse

Daimlers Aktie ist heute vom Dividendenabschlag gezeichnet. Eine Situation, die immer wieder für Trader interessant ist, vor allem wenn die Charttechnik mitspielt. Bild und Copyright: Daimler.

Daimlers Aktie ist heute vom Dividendenabschlag gezeichnet. Eine Situation, die immer wieder für Trader interessant ist, vor allem wenn die Charttechnik mitspielt. Bild und Copyright: Daimler.


Nachricht vom 23.05.2019 23.05.2019 (www.4investors.de) - Hauptversammlungszeit ist Dividendenzeit - so heute auch bei der Daimler Aktie. 3,25 Euro schüttet der Autobauer je Anteilschein aus, die am Donnerstag vom Aktienkurs abgeschlagen wurden. Bei einem gestrigen XETRA-Schlusskurs von 50,83 Euro (-2,48 Prozent) kommt da optisch ein prozentual alles andere als geringer Abschlag heraus, der den einen oder anderen an der Börse erschrecken könnte - wenn er nichts von diesem Dividendenabschlag weiß. Dabei ist das Bild alles andere als negativ: Aktuelle Indikationen für Daimlers Aktienkurs notieren am Donnerstagmorgen bei 47,70/48,20 Euro. Bereinigt um den Dividendenabschlag kommt bei der Daimler Aktie aktuell sogar ein Wertzuwachs heraus.

In der technischen Analyse für die Daimler Aktie sorgt der Dividendenabschlag sogar für eine interessante Situation. Mit den aktuellen Indikationen liegt der DAX-Titel in der Nähe wichtiger charttechnischer Unterstützungen. Der Blick auf Daimlers Aktienkursverlauf zeigt eine markante untere Umkehrzone aus dem Februar 2019 bei 47,79/47,90 Euro. Sie ist Teil und zugleich der Kernbereich einer Unterstützungszone die sich oberhalb von 47,58/47,64 Euro erstreckt. Zugleich liegt hier die letzte starke Supportmarke, bevor Trader sich bei der Daimler Aktie mit einem möglichen Test der breiten Unterstützungszone oberhalb des Mehrjahrestiefs bei 44,51 Euro beschäftigen müssten. Die hier zu findende Supportzone erstreckt sich über 44,81/45,04 Euro bis auf 45,78 Euro.

Zugleich bietet der Dividendenabschlag eine mögliche Einstiegschance bei der Daimler Aktie, wenn die Supportmarken halten. Der Aktienkurs des schwäbischen Automobilriesen hat seit dem 23. April eine Abwärtsbewegung von 60,00 Euro auf das gestern erreichte Tagestief bei 50,83 Euro hinter sich gebracht. Werden die markanten Unterstützungen oberhalb von 47,58/47,64 Euro bzw. 47.79/47,90 Euro oder auch schon vorgelagerte Bereiche bei 48,47/49,10 Euro heute bestätigt, wäre dies ein mögliches antizyklisches Kaufsignal in der technischen Analyse der Daimler Aktie. Eine Rückkehr über 51,48/52,56 Euro wäre dann als weiteres, diesmal prozyklisches Kaufsignal für Daimlers Anteilscheine zu werten.

Im April gab es bei vielen Autoherstellern ein klares Minus bei den Absatzzahlen. Daimler hat sich im Premiumsegment im Vergleich gut gehalten, auch gegenüber vielen Mitbewerbern. Daher bestätigen die Analysten von Oddo BHF die Kaufempfehlung für die Aktien von Daimler. Das Kursziel für die Papiere der Stuttgarter sehen die Experten weiter bei 65,00 Euro. In der Gruppe werden im April 193.509 Fahrzeuge abgesetzt, das ist ein Minus von 4,5 Prozent. In China gibt es ein kleines Absatzplus von 0,8 Prozent. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - CTS Eventim: Neues zum Maut-Desaster
19.06.2019 - Vossloh: Thiele stockt auf mehr als 50 Prozent auf
19.06.2019 - KWS Saat meldet Übernahme
19.06.2019 - Consus Real Estate: „Erwartungsgemäß in das Jahr 2019 gestartet”
19.06.2019 - DEWB schreibt Restbuchwert von LemnaTec ab
19.06.2019 - Nanogate - Kapitalerhöhung: Alle Aktien platziert
19.06.2019 - Wirecard Aktie: Auf dieses kleine, aber feine Detail achtet derzeit kaum jemand
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Chartanalysen

19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?
19.06.2019 - BASF Aktie: Achtung, Bodenbildung möglich
18.06.2019 - E.On Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Marke
18.06.2019 - Wirecard Aktie: Hauptversammlung? Das ist das eigentliche Highlight des Tages!
18.06.2019 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage?
17.06.2019 - Nordex Aktie: Eine Entwicklung, die Sorgen macht
17.06.2019 - Medigene Aktie: Hier passiert jetzt was


Analystenschätzungen

19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung
19.06.2019 - Infineon: Kapitalerhöhung lässt Erwartungen sinken
19.06.2019 - Wacker Chemie: China sorgt für Unruhe
19.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
19.06.2019 - Wirecard: Ein sehr klares Kaufvotum
19.06.2019 - Hella: Rating und Kursziel werden angepasst
19.06.2019 - Lufthansa: Beim Kursziel droht ein dickes Minus
18.06.2019 - 1&1 Drillisch: Coverage startet mit Kaufrating
18.06.2019 - Allianz: Aktie ist der Favorit
18.06.2019 - Gerry Weber: Beobachtung wird beendet


Kolumnen

19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne
19.06.2019 - EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Neues Kaufsignal steht fest - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Was macht die US-Fed? Gap-Closing & Test des Aufwärtstrends - Donner & Reuschel Kolumne
18.06.2019 - S&P 500: Die Hürde bei 2.900 Punkten schreckt die Anleger ab - UBS Kolumne
18.06.2019 - DAX: Der Kampf um ein neues Kaufsignal hält an - UBS Kolumne
18.06.2019 - Drohende Streiks im Platinbergbau Südafrikas - Commerzbank Kolumne
18.06.2019 - DAX 30 „wartet ab“: Rückläufige Konjunktur und mögliche Zinssenkung - Donner & Reuschel Kolumne
17.06.2019 - Goldpreis: Come-Back oder Calm-Down ? - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR