Commerzbank Aktie: Wichtige Kaufsignale im Anmarsch? - Chartanalyse

Ihren charttechnischen Aufwärtstrend konnte die Commerzbank Aktie in den letzten Wochen knapp verteidigen. Damit könnten Chancen auf der Long-Seite entstehen, aber dafür gibt es noch Voraussetzungen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Ihren charttechnischen Aufwärtstrend konnte die Commerzbank Aktie in den letzten Wochen knapp verteidigen. Damit könnten Chancen auf der Long-Seite entstehen, aber dafür gibt es noch Voraussetzungen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.


Nachricht vom 20.05.2019 20.05.2019 (www.4investors.de) - Nach der jüngsten Abwärtsbewegung konnte die Commerzbank Aktie ihre Position in der technischen Analyse in den letzten Tagen wieder spürbar verbessern. Nachdem der Aktienkurs der Commerzbank von 8,218 Euro auf 7,297 Euro gefallen war, konnte der MDAX-notierte Finanzwert wieder zurück den zwischenzeitlich unterschrittenen Aufwärtstrend klettern. Seit drei Handelstagen, insbesondere am Mittwoch der vergangenen Woche, zeigt sich der Trend auch wieder als solide charttechnische Unterstützungsmarke. Der Ausbruch nach oben in Richtung der Hinderniszone bei 8,25/8,31 Euro bliebt der Commerzbank Aktie allerdings bisher verwehrt. Am Mittwoch endete eine Aufwärtsbewegung bei 7,946 Euro, am Donnerstag und Freitag bei 7,829 Euro und 7,752 Euro.

Zwar hat sich die Lage in der technischen Analyse der Commerzbank Aktie also wieder zugunsten der Bulle verschoben und der Aufwärtstrend bleibt vorerst intakt. Doch ganz aus den Schwierigkeiten ist der Bankwert damit noch nicht raus. Es fehlen bisher bestätigende prozyklische Kaufsignale. Zuletzt zündete auch die Übernahmephantasie nicht so richtig. Alles in Allem also eine Situation, die derzeit noch Optionen in beide Richtungen offen lässt.

Das bullishe Szenario für die Commerzbank Aktie: Nach oben hin sind diverse charttechnische Widerstandszonen relevant. Zum einen die 20-Tage-Linie bei 7,823 Euro, die am Donnerstag den Aufwärtsdrang bremste. Zum anderen sind die altbekannten Hindernisse zwischen 7,92/7,95 Euro und 7,99/8,03 Euro zu nennen. Ein stabiler Ausbruch hierüber und bestätigend über die keine Hürde bei 8,08/8,11 Euro könnte den Aktienkurs der Commerzbank dann in Richtung der wichtigen charttechnischen Hindernismarken zwischen 8,20/8,255 Euro und 8,31 Euro klettern lassen. Kaufsignale an dieser Marke und damit ein Ausbruch über das bisherige Jahreshoch wären dann ein starkes bestätigendes Signal für den Aufwärtstrend der Commerzbank Aktie.

Im bearishen Szenario spielen neben dem Aufwärtstrend zwei horizontale Chartmarken eine wichtige Rolle. Zum einen der Support bei 7,29/7,35 Euro, der die Abwärtsbewegung in den letzten Tagen bremste. Zum anderen der Unterstützungsbereich bei 6,96/7,06 Euro, der im Breakfall wohl das nächste Kursziel für die Commerzbank Aktie wäre. Ein Rutsch hierunter lässt den MDAX-Wert zwar schon bei 6,75/6,83 Euro auf weitere charttechnische Unterstützung treffen. Wäre strukturell für den Trend der Commerzbank Aktie in der technischen Analyse aber ein deutlicher bearisher Impuls.

Aktuelle Indikationen für den Aktienkurs des Bankkonzerns notieren am Montagmorgen bei 7,61/7,63 Euro nach einem XETRA-Schlusskurs vom Freitag bei 7,671 Euro (-1,39 Prozent). (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR